Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2012

09:33 Uhr

Toyota in Paris

Auris rückt in den Mittelpunkt

Quelle:MID

Der neue Toyota Auris, auch in der Kombi-Version, steht bei den Japanern auf dem Pariser Salon im Mittelpunkt des Geschehens. Dazu zeigen sie den Yaris Trend für junge Kunden und eine sportlichere GT86-Version.

Der neue Toyota Auris wird in Paris als Kompaktmodell und Kombi gezeigt. Der modern gestylte Japaner soll schon beim Verkaufsstart auch als Hybrid-Modell erhältlich sein. PR

Der neue Toyota Auris wird in Paris als Kompaktmodell und Kombi gezeigt. Der modern gestylte Japaner soll schon beim Verkaufsstart auch als Hybrid-Modell erhältlich sein.

KölnDen neuen Auris präsentiert Toyota auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober) . Das Kompaktmodell steht als Limousine und als Kombi im Mittelpunkt des Geschehens. Dazu haben die Japaner noch den neuen Verso mit überarbeitetem Dieselmotor, eine Modellversion des Yaris für junge Kunden und einen sportlicher ausgelegten GT86 dabei

Der Toyota Auris soll mit einer modernen Karosserie und guten Fahrleistungen bei günstigem Verbrauch überzeugen. Schon beim Verkaufsstart wird es ebenfalls eine Kombi-Version des kompakten Fronttrieblers geben. Beim Motorenangebot können die Kunden zwischen Benzin-, Diesel- und Hybrid-Antrieb wählen. Toyota geht davon aus, dass sich etwa ein Drittel der Kunden für die Hybrid-Variante entscheiden wird.

Yaris Trend PR

Yaris Trend

Den Yaris präsentiert Toyota in der Ausstattung "Trend". Mit ihm zielen die Japaner auf eine junge Kundschaft. Der Toyota Yaris Trend ist mit einem speziellen Außendesign versehen. Ebenfalls neu ist der überarbeitete Toyota Verso. Karosserie und Innenraum haben ebenso eine Aufwertung wie der 2-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor erhalten, der jetzt bei gesteigerter Leistung weniger Emissionen produzieren soll.

Toyota GT86 TRD MID

Toyota GT86 TRD

Für die Kunden, die es lieber sportlich mögen, bietet Toyota für das GT86-Coupé die Variante "TRD" an. Das Toyota Racing Development hat dazu einige Karosserieteile zur Verbesserung der Aerodynamik überarbeitet und auch für ein verbessertes Fahrverhalten gesorgt. Der Toyota GT TRD steht in Paris als Rennversion.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×