Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2012

14:49 Uhr

Tuning-BMW G1 V8 Hurrican RS

Der vermutlich schnellste Einser der Welt

Quelle:MID

Eine Leistung von 600 PS bietet Tuner G-Power für einige wenige 1er von BMW an. Wer die Hinterräder nicht beim Anfahren verbrennt, kann rund 330 km/h erreichen. Der Preis dafür ist ebenfalls rekordverdächtig.

Die große Öffnungen im Frontspoiler versorgen das 600 PS starke V8-Triebwerk des G1 V8 Hurrican RS mit der nötigen Luft. Pressefoto

Die große Öffnungen im Frontspoiler versorgen das 600 PS starke V8-Triebwerk des G1 V8 Hurrican RS mit der nötigen Luft.

AresingTuner G-Power verleiht dem BMW 1er M Flügel. Unter die Motorhaube des kompakten Bayern implantiert er nicht nur den V8-Motor des BMW M3, er bläst die Leistung des Triebwerks auch mittels Kompressor noch von 309 kW/420 PS auf 441 kW/600 PS auf. Der Name für dieses Kompaktmonster ist vielsagend: "G1 V8 Hurrican RS". Angeboten wird der "Hurrican" von G-Power in einer auf 30 Einheiten limitierten Edition zum unglaublichen Preis von 168.000 Euro.

Mit seinen 600 PS unter der Haube soll der Über-1er in 4,4 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h erzielen. Gut für G-Power, dass der BMW 1er M schon von Haus aus mit der gleichen Hinterachse wie der BMW M3 ausgerüstet ist. Was dem 1er also fehlt, ist nur der entsprechende Motor.

Zusammen mit dem Doppelkupplungsgetriebe zirkelt G-Power den 4-Liter-Motor mit seinen V8-Zylindern in den etwas beengten Motorraum und hat auch noch Platz für einen kompakten Kompressor zur Leistungssteigerung gefunden.

Die große Abrisskante am Heck des 600 PS starken G-Power Einser soll für besseren Abtrieb sorgen. Pressefoto

Die große Abrisskante am Heck des 600 PS starken G-Power Einser soll für besseren Abtrieb sorgen.

Neben der reinen Leistung stellt das Triebwerk auch noch ein Drehmoment von 580 Newtonmeter bereit, die bei 3.900 Touren anliegen und ein Garant für die unglaubliche Beschleunigung des Hecktrieblers in allen Lebenslagen sein sollen. Da das Triebwerk einen immensen Bedarf an frischer Luft hat, installierten der Tuner einen neuen Frontspoiler mit riesigen Kühlöffnungen an das Auto.

Ein spezielles Sportfahrwerk soll dafür sorgen, dass die Kraft über die breiten 20-Zoll-Reifen immer sicher auf die Straße gebracht wird. Eine neue, größere Bremsanlage soll bei Gefahrensituationen für die nötige Verzögerung sorgen.

Eine edle Mixtur von Leder und Alcantara sorgt im Innenraum des 168.000 Euro teuren G1 V8 Hurrican RS für edles Ambiente. Pressefoto

Eine edle Mixtur von Leder und Alcantara sorgt im Innenraum des 168.000 Euro teuren G1 V8 Hurrican RS für edles Ambiente.

Aus Carbon gefertigte Motor- und Kofferraumhauben sollen die Gewichtszunahme durch den größeren Motor wieder ausgleichen. Hochwertiges Leder und Alcantara sorgen auch im Innenraum für Exklusivität. Wer in den exklusiven 30er-Club des G1 V8 Hurrican RS aufgenommen werden will, sollte auch über das entsprechende Bankkonto verfügen.

168.000 Euro verlangt G-Power für den Komplettumbau - dafür gibt es auch richtige Sportwagen, bei denen der Kunde sicher sein kann, dass sie gleich als solche entwickelt wurden und auch entsprechende Garantien besitzen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×