Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2014

10:35 Uhr

Umfrage

Drängeln nervt an am meisten

Quelle:dpa

Zu nah auffahren, drängeln, mit dem Rad die Straße statt den Radweg benutzen: All das geht Verkehrsteilnehmern in Deutschland gehörig auf die Nerven.

Stress auf der Straße: Vom Drängeln fühlen sich 77 Prozent der Autofahrer gestört. dpa

Stress auf der Straße: Vom Drängeln fühlen sich 77 Prozent der Autofahrer gestört.

DüsseldorfDichtes Auffahren und Drängeln nervt die Verkehrsteilnehmer in Deutschland an Autofahrern am meisten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag von Autoscout24 durchgeführt hat. Demnach stören sich rund drei Viertel der Befragten (77 Prozent) an diesem Verhalten. Über zwei Drittel (68 Prozent) sehen Alkohol am Steuer weit oben auf der Liste der Bedrohungen.

Eine Mehrheit (60 Prozent) findet es nicht gut, wenn Autofahrer beim Abbiegen keinen Blinker setzen. Immerhin noch über ein Drittel der Befragten (39 Prozent) wertet zu langsam fahrende Auto als Störfaktor. An Radfahrern empfinden es fast zwei Drittel der Verkehrsteilnehmer (62 Prozent) als störend, wenn sie statt eines vorhandenen Radweges die Straße nutzen. Fast genauso viele (60 Prozent) nervt es, wenn Radler nebeneinander fahrend die Fahrbahn blockieren.

Für die Studie wurden 1.029 Bundesbürger im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×