Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2011

12:10 Uhr

Verkehrssünden

Punktestand nicht immer auf Bußgeldbescheid

Auch ohne einen Hinweis auf dem Bußgeldbescheid können Verkehrssünder Punkte in Flensburg bekommen. Darauf weist Stephan Immen vom Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg hin.

dpa/tmn FLENSBURG. "Viele Kommunen schreiben auf den Bußgeldbescheid, wie viele Punkte es für ein Vergehen gibt", sagte Stephan Immen. Manche aber auch nicht - denn die Kommunen seien nicht dazu verpflichtet. Das Verkehrszentralregister des KBA speichert alle Ordnungswidrigkeiten ab einem Bußgeld von 40 Euro.

Das gibt es zum Beispiel für Fahrten auf Glatteis ohne Winterreifen. Raser werden registriert, wenn sie mehr als 20 Stundenkilometer schneller fahren als erlaubt. Wer seinen Punktestand wissen will, kann einen schriftlichen Antrag an das KBA stellen. Die entsprechenden Formulare gibt es im Internet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×