Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2012

14:16 Uhr

Volkswagen

Cabrio-Version des Golf GTI startet im Sommer

Quelle:dpa

VW wird den Golf GTI ab diesem Sommer auch als Cabrio anbieten. Das neue Modell, das seine Premiere auf dem Genfer Autosalon feiert, wird das bislang stärkste Cabrio in der Geschichte des Kompakt-Bestsellers.

Auffälliges Design: Die Cabrio-Version des Golf GTI hat einen rot eingefassten Wabengrill, einen Heckdiffusor und Sportsitze mit Karo-Bezug. Der offene Viersitzer bekommt laut VW nun einen 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 155 kW/210 PS, der Geschwindigkeiten bis 237 km/h ermöglicht. Er verbraucht mit Schaltgetriebe im Mittel 7,6 Liter. Bestellt man den Wagen mit Doppelkupplungsautomatik, stehen 7,7 Liter in der Liste. Das entspricht CO2-Werten von 177 und 180 g/km ... PR

Auffälliges Design: Die Cabrio-Version des Golf GTI hat einen rot eingefassten Wabengrill, einen Heckdiffusor und Sportsitze mit Karo-Bezug. Der offene Viersitzer bekommt laut VW nun einen 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 155 kW/210 PS, der Geschwindigkeiten bis 237 km/h ermöglicht. Er verbraucht mit Schaltgetriebe im Mittel 7,6 Liter. Bestellt man den Wagen mit Doppelkupplungsautomatik, stehen 7,7 Liter in der Liste. Das entspricht CO2-Werten von 177 und 180 g/km ...

WolfsburgDer offene Viersitzer bekommt laut VW nun einen 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 155 kW/210 PS, der Geschwindigkeiten bis 237 km/h ermöglicht. Er verbraucht mit Schaltgetriebe im Mittel 7,6 Liter. Bestellt man den Wagen mit Doppelkupplungsautomatik, stehen 7,7 Liter in der Liste. Das entspricht CO2-Werten von 177 und 180 g/km.

Wie jeder GTI erhält auch das Cabrio ein spezielles Design. Dazu zählen unter anderem ein rot eingefasster Wabengrill, ein Heckdiffusor und Sportsitze mit klassischem Karo-Bezug. Die Preise für das GTI Cabriolet stehen noch nicht fest.

Da allerdings der geschlossene Golf GTI knapp 30.000 Euro und das bislang stärkste Golf Cabriolet mit 118 kW/160 PS in der gehobenen Ausstattung schon rund 32.000 Euro kostet, dürfte der offene GTI kaum unter 35.000 Euro zu haben sein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×