Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.10.2012

07:40 Uhr

Volkswagen China

Neue Generation des Santana

Quelle:MID

Hierzulande war der VW Santana eher ein Flop, in China wurde er rund vier Millionen mal verkauft. Nach 29 Jahren gibt es nun ein Nachfolgemodell, - nur für Fernost.

Der nur für China produzierte VW Santana wirkt in zweiter Generation moderner und vertritt die aktuelle VW-Design-Sprache. Pressefoto

Der nur für China produzierte VW Santana wirkt in zweiter Generation moderner und vertritt die aktuelle VW-Design-Sprache.

WolfsburgDer VW Santana wurde hierzulande ein Flop, in China dagegen zum Millionseller. Insgesamt verkaufte VW seit dem Verkaufsstart in China vor rund 29 Jahren fast vier Millionen Fahrzeuge des Stufenheckmodells und prägte damit das Straßenbild. Jetzt zeigte VW die zweite Generation des Santana, der auch in China vom Band läuft.

Die Stufenhecklimousine wird ausschließlich mit Vierzylinder-Saugmotoren ausgerüstet. Pressefoto

Die Stufenhecklimousine wird ausschließlich mit Vierzylinder-Saugmotoren ausgerüstet.

Die völlig neu entwickelte Stufenhecklimousine bekommt einen auf 2,6 Meter verlängerten Radstand und bietet somit mehr Platz für die Mitfahrer auf der Rückbank. Optisch wirkt der VW Santana mit seinen glatten und klaren Linien jetzt wesentlich moderner und verfügt über die typische VW-Design-Sprache.

VW Santana bald offziell Oldtimer: Ein Hauch von Oberklasse für den Passat

VW Santana bald offziell Oldtimer

Ein Hauch von Oberklasse für den Passat

In Deutschland führte das Modell eher ein Schattendasein, machte aber international Karriere. Ab September dürfen die ersten VW Santana mit H-Kennzeichen gefahren werden.

Als Antrieb stehen dem Fronttriebler ausschließlich Vierzylinder-Saugmotoren zur Verfügung. Die neu entwickelten Benzinmotoren mit in den Zylinderkopf integriertem Abgaskrümmer sollen sich durch hohe Effizienz auszeichnen. So leistet der 1,4-Liter-4-Zylindermotor 66 kW/90 PS und soll im Schnitt nur 5,9 Liter Super pro 100 Kilometer verbrauchen. Ein 1,6-Liter-Motor verfügt über 81 kW/110 PS und soll sich mit 6,0 Liter Super je 100 Kilometer zufrieden geben.

Damit dem Anspruch der chinesischen Kundschaft entsprochen wird, bietet VW für den neuen Santana erstmals Ausstattungsdetails wie ESP, Front-, Seiten- und Kopfairbags, Klimaanlage oder Klimaautomatik, elektrisches Schiebedach, Aluräder, Parksensoren oder Lederausstattung an.

Im Innenraum bietet VW auch in China das marlkentypische Ambiente. Die zweite Generation der Stufenhecklimousine soll außerdem mehr Platz und mehr Komfort bieten. Pressefoto

Im Innenraum bietet VW auch in China das marlkentypische Ambiente. Die zweite Generation der Stufenhecklimousine soll außerdem mehr Platz und mehr Komfort bieten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×