Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.08.2011

14:23 Uhr

Westfalia-Sondermodell Jules Verne

In 60 Autos um die Welt

Quelle:dpa

Zum 60. Geburtstag des Camping-Busses bringt Westfalia ein Sondermodell auf Basis des Mercedes-Vans Viano in den Handel. Das Fahrzeug ist auf 60 Exemplare limitiert und wird ab Oktober ausgeliefert.

Limitierte Auflage: Der Camping-Bus Jules Verne Edition 60 von Westfalia basiert auf dem Mercedes Viano und soll nur 60 Mal gebaut werden. dpa

Limitierte Auflage: Der Camping-Bus Jules Verne Edition 60 von Westfalia basiert auf dem Mercedes Viano und soll nur 60 Mal gebaut werden.

DüsseldorfWestfalia bringt das Jubiläumsmodell Jules Verne heraus. Das teilte der Ausbauspezialist aus Rheda-Wiedenbrück beim Caravan Salon in Düsseldorf (27. August bis 4. September) mit. Parallel zu dem Sondermodell Jules Verne Edition 60 wird Westfalia eine nicht limitierte Jubiläumsversion auf Basis des Mercedes Vito anbieten, die nur Jules Verne heißt. Das limitierte Modell ist blau-weiß lackiert und soll so an den Ur-Bus von 1951 erinnern, dessen Basis damals allerdings Volkswagen mit dem T1 stellte.

Den Innenraum schmückt eine Lederausstattung, an Bord sind unter anderem ein Navigationsgerät und eine Einparkhilfe. Angetrieben wird das Editionsmodell von einem Diesel mit 2,2 Litern Hubraum, der 120 kW/163 PS leistet. Gegen Aufpreis von gut 3.000 Euro wird ein 165 kW/224 PS starker 3,0-Liter-V6 montiert.

Die Innenraumarchitektur des Jules Verne Edition 60 bietet ein Novum: Laut Westfalia verfügt der Camper als erster im Van-Segment über zwei fest eingebaute Einzelbetten. Zur Wahl steht auch die Variante mit einem Bett und einer zum Schlafplatz umbaubaren Sitzbank.

Das Serienmodell auf Vito-Basis wird in zwei Grundrissen als 3- und 5-Sitzer angeboten und soll ab 49.900 Euro kosten, sagte ein Sprecher. Ist das Fahrzeugdach ausgestellt, wächst die Stehhöhe auf 2,20 Meter. Für den regulären Jules Verne stehen drei Motoren zur Wahl.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×