Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.04.2017

11:43 Uhr

Zulassungs-Rekord bei Elektroautos

Tesla ist neuer Marktführer in Deutschland

Quelle:Spotpress

Nicht VW, BMW oder Mercedes führen die deutschen E-Auto-Charts an, sondern der kalifornische Newcomer Tesla. Die Amerikaner verdrängten im März Renault und halten die Deutschen weiter auf Distanz.

Das Model X ist über fünf Meter lang und über zwei Meter breit. Falls es dennoch übersehen wird, kann man es dank der Flügeltüren spektakulär in Szene setzen. Hersteller

Tesla Model X

Das Model X ist über fünf Meter lang und über zwei Meter breit. Falls es dennoch übersehen wird, kann man es dank der Flügeltüren spektakulär in Szene setzen.

DuisburgTesla ist neuer Marktführer bei Elektroautos. Mit deutschlandweit 670 Neuzulassungen hat das kalifornische Unternehmen im März den bisherigen E-Mobilitäts-Primus Renault (640 Neuzulassungen) von der Spitze verdrängt, wie aus einer Statistik des Center of Automotive Research (CAR) hervorgeht.

Stärkster deutscher Hersteller war BMW mit 406 neu angemeldeten E-Modellen. Insgesamt wurden im vergangenen Monat in Deutschland 2.642 reine Elektroautos neu zugelassen, mehr als jemals zuvor in einem Monat. Der bisherige Höchstwert resultiert aus dem Dezember 2015 (2.215 Einheiten).

Tesla S P85D im Handelsblatt-Autotest: Mit 700 PS durch Deutschland stromern

Tesla S P85D im Handelsblatt-Autotest

Mit 700 PS durch Deutschland stromern

700 PS, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 400 Kilometer Reichweite – mit dem Modell S P85D will Tesla einmal mehr zeigen, dass Elektromobilität auch Spaß machen kann. Ob das gelingt, zeigt unser Langstrecken-Test.


Die neue Dominanz von Tesla – jedes vierte E-Auto kam im März von der US-Marke – gründet auf dem größeren Angebot. Mit der Oberklasselimousine Model S und dem SUV Model X haben die Amerikaner gleich zwei gefragte Modelle im Angebot, die mit 457 beziehungsweise 213 Neuzulassungen in die Statistik einfließen.

Beliebtestes E-Auto bleibt aber der Renault Zoe mit 588 neuen Fahrzeugen im März. Der BMW i3 rangiert hinter dem Tesla-Flaggschiff auf Rang drei (406 Neuzulassungen). Auf Platz fünf landet mit 194 Neuzulassungen der StreetScooter der Deutschen Post.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Hans Henseler

18.04.2017, 12:40 Uhr

2600 E-Autos, also 30.000 per Jahr. Um die Million zu erreichen, die unsere promovierte Physikerin
anpeilt, brauchen wir dann 33 Jahre! Beim jetzigen Stand der Technik, elektrisch autofahren und
mit Oel und Gas heizen ist ein hirnverbrannter Unsinn, und dafuer muss man nicht studiert haben.
Der neue Zoe mit doppelter Batteriekapazitaet hat auf der Autobahn eine Reichweite von 130 km
(Test der franz Zeitschrift) bei Tempo 120!!! Und kostet sehr viel mehr als der vergleichbare Twingo.

Herr Marc Hofmann

18.04.2017, 12:42 Uhr

Wie sagt man...trauer keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast....einfach mal überprüfen...wer, wie, was zulässt...An- Abmeldet...als Neuzulassung deklariert werden...

Herr Marc Hofmann

18.04.2017, 12:44 Uhr

@Hans Henseler
Kein Mensch will diese Minderwertigkeitsprodukt von einen E-Auto....eine E-Auto ist und bleibt ein Produkt für Menschen, die zuviel Geld haben und keiner geregelten Arbeit nachgehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×