Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

14:51 Uhr

ZV überlistet

Autodiebe hinterlassen Aufkleber

Quelle:mid

Ohne Fahrzeugschlüssel und ohne Spuren zu hinterlassen, klauen Diebe in der Schweiz Luxusautos und nutzen diese dann für Überfälle auf Juweliergeschäfte. Alles beginnt mit einem Loch in der Tür.

Ohne Fahrzeugschlüssel klauen Diebe in der Schweiz Luxusautos und nutzen diese dann für Überfälle auf Juweliergeschäfte. mid

Ohne Fahrzeugschlüssel klauen Diebe in der Schweiz Luxusautos und nutzen diese dann für Überfälle auf Juweliergeschäfte.

ZürichDerzeit beschäftigt sich die Kantonspolizei Zürich mit einer spektakulären Raubserie. Ohne Fahrzeugschlüssel und ohne Spuren zu hinterlassen, klauen Diebe Luxusautos und nutzen diese dann für Überfälle auf Juweliergeschäfte. Nach Erkenntnissen der Kantonspolizei handelt es sich um technisch sehr versierte Elektronikspezialisten, die die Fahrzeugtypen gut kennen.

Wenn die Polizei auch zu Einzelheiten schweigt, steht fest, dass sie zuerst ein fünf Zentimeter großes Loch in die Seitentür bohren. Damit gelangen sie an den Kabelstrang der Zentralverriegelung und an das Schließsystem. Dann lässt sich die Tür öffnen. Das Loch tarnen sie mit einem Aufkleber, der die Aufschrift trägt: „Baby on Tour“.

Im zweiten Schritt steigen sie ins Auto und überwinden die Elektronik der Wegfahrsperre. Nach einem Raubüberfall im letzten Jahr entdeckte die Kriminaltechnische Untersuchung der Kantonspolizei an einem Audi Avant RS6 und einen Porsche Cayenne Turbo die Aufkleber-Masche. Kürzlich hat die Bande nach dem gleichen Muster wieder zugeschlagen. Die Täter sind noch flüchtig, obwohl fast 30.000 Euro Belohnung ausgesetzt sind.

Von

Ralf Awitt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×