Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2011

16:00 Uhr

Autokauf

Hohe Rabatte werden seltener

VonFrank G. Heide

Die Konjunktur in Deutschland präsentiert sich in bester Verfassung, daher sehen Autohandel und Hersteller keinen besonderen Grund, ihre Autos mit hohen Abschlägen in den Markt zu drücken. Der Trend zu niedrigeren Rabatten setzt sich fort. Und doch gibt es sie, die Schnäppchen, bei denen sich mehr als 30 Prozent sparen lässt.

Quelle: dpa

Im Januar 2010 gab es im deutschen Handel mit Neuwagen ein Tief bei den Rabatten und einen Rückgang der Preis-Aktionen, die von Herstellern durchgeführt werden, wie etwa Gebrauchtwagenüberzahlungen. Zu diesem Ergebnis kommt der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer, dessen CAR- Institut an der Universität Duisburg-Essen regelmäßig die Preisentwicklung auswertet.

Die Autobauer testeten derzeit den Markt bei der guten Konjunktur, heißt es. Zusätzlich blieben die durchschnittlich gewährten Rabatte bei Internetvermittlern auf ihrem niedrigen Niveau vom Dezember bei 14,6 Prozent für die meistverkauften Modelle. CAR zählte im Dezember 2010 noch 40 Aktionen von Autoherstellern in Deutschland mit mehr als 20 Prozent Kundenvorteil, im Januar 2011 waren es noch 27. Dudenhöffers Daten zufolge verliefen die ersten beiden Monate des Jahres aber auch in der Vergangenheit schon immer etwas ruhiger. In den nächsten Monaten dürften saisonbedingt die Rabattierungen wieder ansteigen.

Die höchsten Kundenvorteile im Januar wurden von Fiat, Chevrolet, Daihatsu und Renault angeboten. Fiat bietet seinen Panda als Sondermodell "My Life" inklusive Klimaanlage zum Kampfpreis von 7.499 Euro an. Das entspricht einem Preisvorteil von 34 Prozent.

Chevrolet legt anlässlich seines 100. Geburtstags ein "1%-Leasing" für den Aveo, Cruze und Spark auf. Der Kunde zahlt für 45.000 Kilometer und 3 Jahre Laufzeit monatlich ein Prozent des Listenpreises ohne Sonderzahlung. Der Aveo ist bei einem Listenpreis von 12.690 Euro damit für 127 Euro monatlich zu bekommen. Der Kundenvorteil beträgt nach CAR-Berechnung (Restwertprognose 41,9 Prozent) gut 33 Prozent

.

Daihatsu lockt mit 49 Euro Leasingrate für den Cuore. Der Kundenvorteil liegt bei knapp 30 Prozent. Ein Zeichen für den Ausverkauf der Marke, die sich aus Deutschland und Europa zurückzieht.

Bei Renault bietet die "Relax Finanzierung" für den Clio einen Kundenvorteil von gut 27 Prozent. In die Kalkulation wurde ein Preisnachlass eingerechnet, da die Summe der Zahlungen trotz kostenloser Wartungen und Anschlussgarantie unterhalb des Listenpreises liegt.

Die bei den vier Internet-Neuwagenvermittlern autohaus24.de, meinauto.de, carneoo.de und price-optimizer.de ermittelten Händler-Rabatte blieben auf Ihrem bisherigen Tiefststand von 14,6 Prozent. Die Spanne der durchschnittlich gewährten Preisnachlässe reicht von 8,0 Prozent bei der Mercedes A-Klasse bis 23,7 Prozent beim Hyundai I30. Der Bestseller Golf liegt im Januar bei 13,8 Prozent Nachlass. Bessere Konditionen erhalten Besitzer eines Fahrzeugs einer Fremdmarke, Führerscheinneulinge und Gewerbetreibende.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×