Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2017

12:24 Uhr

Gebrauchtwagen-Check: Seat Leon

Scharfer Spanier

VonMax Friedhoff
Quelle:Spotpress

Der Seat Leon ist in seiner aktuellen Generation zwar erst seit 2012 auf dem Markt, trotzdem gibt es bereits ein ansehnliches Gebrauchtwagen-Angebot. Darauf sollten sie beim Kauf eines Gebrauchten achten.

Gebrauchtwagen-Check: Seat Leon - Scharfer Spanier Seat

Seat Leon

Eine scharfe Alternative zum Dauerbrenner VW Golf.

Der Seat Leon rollt nun bereits in seiner dritten Generation über unsere Straßen. Der seit 2012 erhältliche Spanier ist eine scharfe Alternative zum Dauerbrenner VW Golf. Doch auch beim recht neuen Leon gibt es ein paar Kleinigkeiten, die beim Kauf eines Zweit- oder Dritthand-Wagens zu beachten sind.

Karosserie und Innenraum: Die Karosserie des Seat Leon ist deutlich schärfer gezeichnet als die des deutschen Bruders VW Golf. Käufer haben die Wahl zwischen einem Dreitürer (SC), einem Fünftürer und einem Kombi (ST). Alle Modelle sind steifer und leichter als bei der zweiten Generation des Leon.

Leichte Abzüge gibt es für das begrenzte Platzangebot des SC. Dafür gibt es beim Dreitürer die sehr guten Sportsitze serienmäßig. In den ST passen mindestens 587 und maximal 1.470 Liter Gepäck. Die Rücksitzbank lässt sich umlegen und es gibt einen doppelten Ladeboden. Der Leon basiert wie auch der Golf auf dem modularen Querbaukasten (MQB) des VW-Konzerns.

Der Spanier ist als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi erhältlich Seat

Seat Leon

Der Spanier ist als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi erhältlich.

Motoren: Insgesamt kann man beim Leon zwischen sechs Benzinern und fünf Dieseln wählen. Die Leistungs-Spanne reicht von 63 kW/86 PS bis 213 kW/290 PS. Alle Motoren sind turboaufgeladen und Direkteinspritzer.

Die Selbstzünder starten bei 66 kW/90 PS, das stärkste Diesel-Aggregat leistet 135 kW/184 PS. Laut Auto-Bild-Dauertest reicht schon der 105-PS-Diesel um „flott und sparsam“ unterwegs zu sein. So richtig schnell wird es erst mit dem Topmodell Cupra. Diesen gibt es – Facelifts sei Dank – in drei Leistungsstufen mit 195 KW/265 PS, 206 kW/280 PS und 213 kW/290 PS.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×