Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.11.2011

14:00 Uhr

KFZ-Versicherung

Winter-Unfall mit Sommerreifen bringt Kasko in Gefahr

Quelle:dpa

Wer im Winter auf Sommerreifen unterwegs ist und einen Unfall baut, riskiert seinen Kaskoschutz. Darauf weist der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute hin.

Schlitterpartie im Winter dpa

Schlitterpartie im Winter

BonnWenn man im Winter einen Unfall baut und noch Sommerreifen montiert hatte, kann Probleme mit der Versicherung bekommen. Zwar zahlen Versicherungen den Schaden des Unfallgegners auf jeden Fall, können aber die Leistungen für Schäden am Auto des Verursachers kürzen, erklärt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute. Dies gelte vor allem, wenn nachgewiesen wird, dass ein Unfall mit passender Saisonbereifung hätte vermieden werden können.

Kommentar zur Winterreifen-Pflicht

Mehr Profil zeigen

Seit die allgemeine Winterreifen-Pflicht 2010 eingeführt wurde, reißt die Kritik an der bestenfalls runderneuerten Verordnung nicht ab. Und mit dringend erforderlichen Nachbesserungen wird es wohl auch in diesem Jahr nichts mehr werden.

Der Gesetzgeber in Deutschland schreibt vor, dass bei winterlicher Witterung wie Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch Winter- oder zumindest Ganzjahresreifen mit M+S-Symbol (Matsch + Schnee) am Wagen montiert sein müssen. Bei Missachtung droht ein Bußgeld von 40 Euro und ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×