Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2011

13:17 Uhr

Preisanstieg erwartet

Jetzt Winterreifen kaufen

Quelle:dpa

Um neue Winterreifen kümmern sich Autofahrer am besten möglichst bald. Der TÜV Süd erwartet einen starken Preisanstieg. ACE und GTÜ haben außerdem neue Modelle bereits getestet.

Wer jetzt Winterreifen kauft, muss die möglicherweise höheren Preise nicht zahlen. dpa

Wer jetzt Winterreifen kauft, muss die möglicherweise höheren Preise nicht zahlen.

MünchenDer TÜV Süd erwartet einen Preisanstieg bei Winterreifen. Gründe dafür seien unter anderem die hohen Rohstoffpreise für Naturkautschuk und Öl, die von der Industrie an den Verbraucher weitergegeben würden. Außerdem werden Winterreifen im Handel knapper, je näher die kalte Jahreszeit heranrückt, so der TÜV Süd weiter. Das gilt vor allem für Reifenmodelle, die bei Tests von Automobilclubs, Prüforganisationen und Verbraucherschützern gut abschneiden.

Die TÜV-Experten empfehlen die Anschaffung neuer Winterreifen, wenn bei den alten Pneus weniger als 4 Millimeter Profil vorhanden ist. Gesetzlich vorgeschrieben sind mindestens 1,6 Millimeter. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt die Nutzung von Winter- oder Ganzjahresreifen mit M+S-Symbol («Matsch und Schnee») vor, wenn die Straßen mit Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch oder Reifglätte überzogen sind. Wer in diesen Fällen mit Sommerreifen erwischt wird, zahlt mindestens 40 Euro Bußgeld, wenn er den Verkehr behindert sogar 80 Euro. Außerdem gibt es einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

Der Auto Club Europa (ACE) und die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) wollten es in diesem Jahr schon vor den ersten Schneeflocken ganz genau wissen und haben acht aktuelle Premium-Winterreifen der „Golf-Segment“-Größe 205/55 R 16 91H einem Praxistest . Die neuen „M+S“ Matsch- und Schnee-Spezialisten von Continental, Dunlop, Fulda, Goodyear, Michelin Nokian, Pirelli und Semperit mussten in den Disziplinen Traktion auf Schnee, Handling und Bremsen auf schneebedeckter, nasser und trockener Fahrbahn sowie Aquaplaning ihr Können unter Beweis stellen.

Als Testsieger nach Punkten fuhr der Goodyear Ultra Grip 8 durchs Ziel, gefolgt vom Preis-Leistunsgsieger Semperit Speed Grip2. Ebenfalls mit der Note „sehr empfehlenswert“ bewerteten die GTÜ-Experten den Continental WinterContact TS 830, den Dunlop SP Winter Sport 4D und den Pirelli Snowcontrol Serie3. Mit „empfehlenswert“ schnitten die Winterreifen Nokian WR D3 und der Michelin Alpin A4 ab. Letzter im Test wurde mit „bedingt empfehlenswert“ der Fulda Kristall Control HP, der in mehreren Disziplinen deutlich schwächelte.

Fazit der ACE-Tests: Die Unterschiede unter den Premiummarken sind deutlich geringer geworden. Goodyear ist mit dem neuen Ultra Grip 8 ein guter Wurf gelungen. Er fährt den Sieg verdient nach Hause, dicht gefolgt von Conti, Semperit, Dunlop und Pirelli, die allesamt sehr zu empfehlen sind.

 

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×