Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2007

19:23 Uhr

Audi S3 dpa

Mit dem neuen S3 bringt Audi ein starkes Mobil in die Kompaktklasse.

dpa-infocom HAMBURG. Mit dem neuen S3 bringt Audi wieder ein starkes Mobil in die Kompaktklasse. Wie jedem S-Modell des Ingolstädter Herstellers sieht man dem neuen S3 die Kraft nicht auf den ersten Blick an.

Als Laie bemerkt man die äußeren Merkmale eher erst beim zweiten Hinschauen. Doch dann sind die Besonderheiten erkennbar: Zackiger geschnittene Lufteinlässe, Wabengitter und verchromte Gitterstäbe verraten den S3.

Zwei eher unscheinbare, nebeneinander liegende Chrom-Endrohre entsorgen das Abgas. Und es gibt Außenspiegel mit den obligatorischen Alu-Schalen - ein weiteres Alleinstellungsmerkmal eines Audi mit einer Extraportion Sportlichkeit.

Ein Blick unter die Motorhaube enttäuscht fast: Gut verkleidet liegt das Kraftpaket in seinem Raum. „2.0 Turbo“ steht darauf und natürlich darf das S-Logo nicht fehlen. Doch in dieser Vierzylindermaschine sind Kräfte verborgen, die zu wecken Freude bereitet. Der Turbomotor leistet immerhin 265 PS. Bereits bei 2 500 Touren steht ein spürbares Drehmoment von 350 Newtonmetern zur Verfügung.

Nur 5,7 Sekunden braucht der S3 auf Tempo 100. Erst bei einer Spitze von 250 km/h wird er sanft abgeregelt. Mit diesen Werten ist der Audi S3 der schnellste Sprinter in der Kompaktklasse. Selbst der ebenfalls 265 PS starke BMW 130i kann in puncto Beschleunigung nicht ganz mithalten: Der zweite starke Bayer schafft den klassischen Sprint in 6,1 Sekunden. Abgeregelt wird der Einser aber ebenfalls bei 250 km/h.

Der von uns gefahrene S3 verfügt über Schalensitze, die man auf Wunsch einbauen lassen kann. Sie haben den Vorteil, dass die Frontpassagiere richtig sicher und straff sitzen. Der Nachteil besteht darin, dass die hohen Kanten beim Aussteigen durchaus am Oberschenkel drücken können. Wer mehr Alltagstauglichkeit möchte, sollte also das herkömmliche Gestühl bestellen. Es genügt aber fast genauso gut für die hohe Fahrdynamik des S3. Zu den weiteren Merkmalen des Innenraumes gehören auf Wunsch ein unten abgeflachtes Sportlenkrad und rot-silberne S3-Embleme. Je nach Geschmack gibt es Applikationen in Klavierlack oder Alu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×