Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2011

13:31 Uhr

ADAC testet Schneeketten

Die Stahl-Klassiker überzeugen

Quelle:dpa

Mit klassischen Schneeketten aus Stahl sind Autofahrer immer noch am besten beraten. Unter diesen hat der ADAC sechs Modelle mit gut bewertet.

Die leichte Montage der Stahl-Schneeketten war für die Tester ein wichtiges Kriterium. dpa

Die leichte Montage der Stahl-Schneeketten war für die Tester ein wichtiges Kriterium.

MünchenErst der ACE, jetzt der ADAC: Die Autoclubs widmen sich angesichts des nahenden Winters dem Thema Sicherheit auf Schnee und Eis. Sechs Modelle hat jetzt der ADAC untersucht. Fazit: Schneeketten aus Stahl lassen sich meist leicht montieren und geben Autos in der Regel guten Halt auf verschneiten und vereisten Straßen.

Von sieben getesteten Stahlketten zu Preisen zwischen 30 und 382 Euro hat der Münchener Club sechs Modelle für «gut» befunden, ausgerechnet die teuerste Kette schnitt nur mit «befriedigend» ab.

PDF-Download

Die Ergebnisse des ADAC-Schneekettentests 2011

Neben den Stahlketten hat der ADAC drei Anfahrhilfen aus Kunststoff geprüft, die 79 bis 100 Euro kosten. Für die Textilmodelle gab es einmal die Note «gut» für das teuerste Produkt und zweimal «befriedigend».

Ein Reifenspray, das den Gummis im Winter zu mehr Grip verhelfen soll, fiel im Test mit «mangelhaft» durch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×