Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.08.2015

09:47 Uhr

Audi A5 als Gebrauchtwagen

Ring frei für den Musterknaben

Quelle:Spotpress

Obwohl der Audi A5 als Schönling der Ingolstädter Modellpalette gilt, will die Mittelklasse, die auf dem A4 basiert, auch als Gebrauchtwagen mehr bieten als nur ansehnliche Äußerlichkeiten.

Neben dem Zweitürer bietet Audi seit 2008 auch das Cabrio an, als Ersatz für den offenen A4.  Audi

Ersatz für den offenen A4

Neben dem Zweitürer bietet Audi seit 2008 auch das Cabrio an.

Als Ergebnis einer Höherpositionierung wurde 2007 aus dem Audi A4 das A5 Coupé. Für seinen Designer Walter Maria de Silva, ist es das schönste Auto, das er je gezeichnet hat. Wem der Schönling zu teuer ist, der bekommt ihn zu günstigeren Konditionen auch aus Vorbesitz. Hier lohnt sich ein Blick unter das schicke Blech.

Karosserie und Innenraum: Den Anfang der A5-Familie machte das 2007 vorgestellte Coupé. Wie bei dieser Karosserieform üblich, haben Passagiere im Fond aufgrund des abfallenden Daches etwas weniger Kopffreiheit, auch der Einstieg auf die Rückbank ist umständlicher. Neben dem Zweitürer bietet Audi seit 2008 auch das Cabrio an, als Ersatz für den offenen A4. Ein Jahr später kam die Limousine mit dem Namen Sportback hinzu. Bei letzterem passen 480 Liter in den Kofferraum, bei umgeklappten Lehnen sind es 980 Liter. Der des Coupés fasst mindestens 455 Liter.

In diesem Zuge erhielt die Mittelklasse unter anderem schärfere Linien an Front, Seite und Heck sowie geänderte Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, LED-Rückfahrleuchten sowie einen verbesserten Innenraum. Audi

Geliftet wurde der A5 Mitte 2011.

In diesem Zuge erhielt die Mittelklasse unter anderem schärfere Linien an Front, Seite und Heck sowie geänderte Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, LED-Rückfahrleuchten sowie einen verbesserten Innenraum.

Geliftet wurde der A5 Mitte 2011. In diesem Zuge erhielt die Mittelklasse unter anderem schärfere Linien an Front, Seite und Heck sowie geänderte Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, LED-Rückfahrleuchten sowie einen verbesserten Innenraum. Allerdings gibt es an diesem - auch bei Fahrzeugen aus den ersten Produktionsmonaten - wenig zu meckern.

Motoren und Antrieb: Für lange Touren empfiehlt sich ein Selbstzünder. Das stärkste Aggregat für den A5 hat 180 kW/245 PS. Wer keinen Diesel möchte, dem bietet Audi eine große Auswahl: Vom kleinen 1,8 Liter Benziner mit 118 kW/160 PS bis hin zum potenten RS5 mit Achtzylinder und 331 kW/450 PS. Seit vergangenem Jahr bildet der 106 kW/144 PS starke Ottomotor die Basis.

Im Innenraum des Audi A5 gibt es wenig zu meckern.  Audi

Im Innenraum

Auch hier gibt es wenig zu meckern.

Der von 2009 bis 2011 kleinste Ottomotor mit 160 PS ist weniger zu empfehlen, er ist durstig und vergleichsweise schlapp. Mit den beiden 2,0-Liter-Turbos (132 kW/180 PS und 155 kW/211 PS) ist man hingegen ordentlich motorisiert. Für den besonderen Geschmack gibt es zudem einen Sechszylinder mit optionaler Allradtechnik (195 kW/265 PS, in der frontgetriebenen Version mit stufenlosem Getriebe).

Große Schnauze, viel dahinter: Audi RS 5 Coupé - Der Superbike-Jäger

Große Schnauze, viel dahinter

Audi RS 5 Coupé - Der Superbike-Jäger

Motorradfahrer kümmert die Sicherheit von vier Rädern wenig, sie wollen Kurvenspaß und Dynamik. Kann ein Sportwagen das auch vermitteln? Handelsblatt hat einen gefunden, der selbst Superbike-Enthusiasten überzeugen kann.

Auf Dieselseite ist der 2,0-Liter-Vierzylinder die erste Wahl (125 kW/170 PS), der 2,7-Liter-Sechszylinder ist etwas betagt und verbraucht deutlich mehr. Die meisten Fahrzeuge, vor allem mit stärkeren Motoren, werden wie in dieser Klasse üblich, mit Automatikgetriebe angeboten.

Ausstattung und Sicherheit: Wie gewohnt bietet Audi eine überschaubare Serienausstattung sowie eine lange Optionsliste an. Dazu gibt es verschiedene Design- und Technikpakete. Interessant für Gebrauchtwagenkäufer sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, Lederpolster und ein Multifunktionslenkrad – unabhängig davon, welche Karosserievariante gesucht wird.

Für das Coupé gab es optional auch ein Panorama-Glasdach. Den EuroNCAP-Crashtest hat die Baureihe nicht absolviert. Der A4 allerdings, auf dem der Schönling basiert, erhielt 2009 die Höchstwertung von fünf Sternen.

2009 kam die Limousine mit dem Namen Sportback hinzu. Audi

2009 kam die Limousine mit dem Namen Sportback hinzu.

Qualität: Weil die Technik identisch mit dem A4 ist, sind es die Probleme leider auch. So klagen A5-Besitzer von Zeit zu Zeit über das anfällige stufenlose Getriebe (Multitronic) sowie über hakelige Handschaltungen. Zudem machen die kräftigen Diesel der zu schwach ausgelegten Kupplung häufig zu schaffen. Beim TÜV gibt es allerdings wenig zu meckern. Bei der Beleuchtung liegt die Mängelrate weit unter dem Durchschnitt aller geprüften Fahrzeuge. Da über die Hälfte aller Neuzugelassenen A5 als Geschäftswagen laufen, genießen sie in der Regel die pflegenden Hände von Vertragswerkstätten. Empfehlenswert sind demnach Leasing-Rückläufer mit moderatem Kilometerstand.

Bei der A5 Limousine passen 480 Liter in den Kofferraum, bei umgeklappten Lehnen sind es 980 Liter.  Audi

Bei der A5 Limousine passen 480 Liter in den Kofferraum, ...

... bei umgeklappten Lehnen sind es 980 Liter.

Fazit: Vom TÜV droht dem Audi-A5-Besitzer in der Regel kein Ärger. Da die ersten Modelle in diesem Jahr acht Jahre alt werden, liegen die Preise für Gebrauchtwagen immer noch recht hoch. Mindestens 14.000 Euro sollten in ein gut erhaltenes Modell aus Vorhand investiert werden. Je mehr Ausstattung an Bord ist und je kräftiger der Motor, desto tiefer müssen künftige Besitzer in die Tasche greifen. Dafür erhält man aber einen schicken, sicheren und zuverlässigen Mittelklassewagen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×