Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2014

09:43 Uhr

Audi S1 im Fahrbericht

Bunter Hund mit scharfem S

VonPatrick Broich
Quelle:Spotpress

Es scheint, als habe der limitierte A1 Quattro Zuspruch gefunden. Jetzt macht Audi den Fans rasanter Kleinwagen das Geschenk eines ähnlich starken S1. Der Preis liegt erfreulicherweise weit unter jenem der Kleinserie.

Fahrbericht: Audi S1 - Scharfes S Audi

Audi S1: Der bislang schärfste Kleinwagen aus Ingolstadt

Nanu, was ist denn das? Sieht nach einem Audi A1 aus, allerdings mit einer veränderten Graphik der bekannten LED-Rückleuchten. Darüber prangt ein gewaltiger Spoiler, und die Auspuffanlage mit vier Rohren ist kaum zu übersehen. Es handelt sich um einen 170 kW/231 PS starken Kleinwagen aus Ingolstadt – hier in Form des S1.

Mit dem beträchtlichen Leistungswert führt Audi das Segment in diesem Punkt aktuell an; und die Power muss nicht gleich zu Kraftstoff-Exzessen führen, wie der gemittelte Verbrauch von sieben Litern je 100 km (162 g CO2/km) beweist. Doch selbst Audi Technik-Vorstand Ulrich Hackenberg muss schmunzelnd bekennen, dass es dabei wohl meist nicht bleiben werde. Schließlich mache der S1 mächtig Fahrspaß.

Schon unmittelbar nach dem Entern des Flohs ist zu ahnen, dass er eine Fahrmaschine ist. Wenn sich die ausladenden Sportsitze an den Rücken schmiegen, ausgeprägte Seitenwangen den Körper in der Mittelbahn fixieren, wird deutlich, dass es hier bald dynamischer zugehen könnte. Der metallene Schalthebel liegt satt in der Hand – er ist in diesem Fall alternativlos, es gibt lediglich das mechanische Sechsgang-Getriebe.

Wer den S1 bestellt, muss nicht unbedingt viele Kreuze auf der Optionen-Liste machen, um ein glückliches Autofahrerleben zu führen.  Audi

Wer den S1 bestellt, muss nicht unbedingt viele Kreuze auf der Optionen-Liste machen, um ein glückliches Autofahrerleben zu führen.

Mussten die Fans für den auf 333 Einheiten limitierten A1 Quattro fast 50.000 Euro auf den Tisch blättern, wird der S1 für wohlfeile 29.950 Euro angeboten. Dafür gibt es eine eng geschnittene Fahrgastzelle, aber umso mehr Fahrspaß. Schon das satte Anlassgeräusch des aufgeladenen Vierzylinders macht Lust auf mehr, auf eine ausgiebige Probefahrt nämlich.

Metallisch-knackig rastet der erste Gang ein, und der kleine Audi sprintet giftig los. Traktionsprobleme gibt es keine, um permanenten Allradantrieb kommt der Käufer in Verbindung mit dem S1 nicht herum. Dennoch haben es die Verantwortlichen geschafft, das Leergewicht mit gerade einmal 1,3 Tonnen im Zaum zu halten.

Analog zum S3 Cabrio bekommt auch der S1 die Haldex-Kupplung der neuesten Generation mit einer signifikanten Gewichtsersparnis, wie Baureihen-Spezialist Jörg-Urs Fuchs erläutert. Zudem kommt der stärkste Kleinwagen aus Ingolstadt in den Genuss einer modifizierten Hinterachse mit vier Lenkern, um das Fahrverhalten möglichst stabil zu halten. N

Nach ersten Testrunden mit dem Lifestyle-Flitzer kann man ihm agile Manieren und präzises Handling bescheinigen. Dabei hilft die neu entwickelte Servolenkung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×