Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.03.2012

17:53 Uhr

Baufehler

BMW ruft 1,3 Millionen 5er und 6er zurück

Der Autobauer BMW ruft alle Fahrzeuge der 5er- und 6er-Baureihe der Jahre 2003 bis 2010 in die Werkstätten. Grund ist eine Batteriekabelabdeckung im Kofferraum der Fahrzeuge. Weltweit sind 1,3 Millionen Autos betroffen.

1,3 Millionen BMW-Fahrzeuge müssen zurück in die Werkstatt. AFP

1,3 Millionen BMW-Fahrzeuge müssen zurück in die Werkstatt.

MünchenDer Autobauer BMW ruft alle 5er und 6er der Baujahre 2003 bis 2010 in die Werkstätten zurück. „Eine Batteriekabelabdeckung im Kofferraum der Fahrzeuge kann in sehr seltenen Fällen nicht korrekt montiert sein“, teilte BMW am Montag in München mit. Dies könne zu Bordnetzstörungen, Nichtstartern und in extrem vereinzelten Fällen zu einer Verschmorung oder einem Brand führen. Unfälle oder Personenschäden aufgrund des Fehlers habe es bisher aber nicht gegeben.

Die Halter der Fahrzeuge würden angeschrieben. In Deutschland seien rund 290.000 Autos betroffen, weltweit 1,3 Millionen. Um den Schäden zu entgehen, würden in der Werkstatt an allen Autos Klippverbindungen im Kofferraum ausgetauscht, sagte der Sprecher weiter. Das Prozedere dauere etwa 30 Minuten und sei für die Autobesitzer kostenlos. Wie viel die Rückrufaktion BMW kosten wird, teilte der Konzern nicht mit.

Es handele sich um die größte Rückrufaktion „der jüngeren Vergangenheit“, sagte ein Unternehmenssprecher. Erst im Januar hatte BMW weltweit 235.000 Minis wegen Brandgefahr zurückgerufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×