Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.02.2012

07:51 Uhr

Chevrolet

Cruze dieselt jetzt mit Turbo

Quelle:MID

Für den beliebten Kompaktwagen Cruze bietet ab sofort Chevrolet einen 1,7 Liter großen Vierzylinder-Turbodieselmotor an. Die Preise beginnen bei knapp unter 20.000 Euro. Ein Kombi folgt im Sommer.

Chevrolet bietet das Erfolgsmodell Cruze ab sofort auch mit einem 1,7 Liter großen Vierzylinder-Turbodieselmotor an. Das Triebwerk leistet 96 kW/130 PS und verbraucht durchschnittlich 4,5l/100 km. MID

Chevrolet bietet das Erfolgsmodell Cruze ab sofort auch mit einem 1,7 Liter großen Vierzylinder-Turbodieselmotor an. Das Triebwerk leistet 96 kW/130 PS und verbraucht durchschnittlich 4,5l/100 km.

RüsselsheimMit einem neuen 1,7 Liter-Vierzylinder-Turbodieselmotor sind ab sofort alle Modelle des Chevrolet Cruze ab der Ausstattungslinie LT zu haben. Das 96 kW/ 130 PS starke Triebwerk ist serienmäßig mit einem Sechsganggetriebe kombiniert und erreicht ein maximales Drehmoment von bulligen 300 Nm. Die Sprit sparende Start-/ Stopp-Technik ist serienmäßig an Bord. So liegen die kombinierten Verbrauchswerte für die Schrägheck-Variante und die Stufenheck-Limousine gleichermaßen bei 4,5 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 117 g/km. Damit kann der Cruze 1,7 Diesel ein grünes "A" auf seinem Effizienz-Label vorweisen.

Der Cruze mit Selbstzünder ist bis zu 200 km/h schnell. Die Schrägheck-Version beschleunigt nach Werksangaben in 9,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Stufenhecklimousine schafft das in 10,3 Sekunden. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2009 hat Chevrolet über eine Million Exemplare des Cruze absetzen können. Mit dem Dieseltriebwerk kostet der fünftürige Cruze mit Fließheck ab 19.900 Euro, für die Limousine werden mindestens 20.990 Euro fällig.

Bald auch als Station Wagon erhältlich: Ab Juli soll der Chevrolet Cruze in der Kombiversion zu den Händlern kommen. PR

Bald auch als Station Wagon erhältlich: Ab Juli soll der Chevrolet Cruze in der Kombiversion zu den Händlern kommen.

Chevrolet bietet außerdem ab Juli eine Kombivariante des Cruze an. Weltpremiere feiert der Station Wagon des Modells der unteren Mittelklasse auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 8. bis 18. März).

Der Chevrolet Cruze Kombi ist mit 4,68 Meter 8 beziehungsweise 17 Zentimeter länger als Limousine und Fließheck. Das Ladevolumen gibt Chevrolet mit 500 Litern an, bei umgeklappter Rückbank kommen noch einmal 1.000 Liter hinzu.

Zum Preis macht Chevrolet noch keine offiziellen Angaben, doch dürfte der Kombi gegenüber der Limousine wahrscheinlich zu einem Aufpreis von unter 1.000 Euro zu kaufen sein. Die Limousine kostet derzeit ab 15.090 Euro. Motorenseitig haben die Kunden zum Marktstart die gleiche Wahl wie bei den anderen Modellvarianten. Im Angebot sind zwei Diesel mit 1,7 und 2,0 Litern Hubraum sowie drei Benziner mit Brennkammern zwischen 1,4 und 1,8 Litern.

.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×