Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2015

08:34 Uhr

Erste Ausfahrt im VW Touran

Zwischen Sportwagen und Umzugslaster

Quelle:dpa

VW feiert ein Familienfest. Denn als vierten Ableger des kompakten Bestsellers bringen die Niedersachsen in diesen Tagen die zweite Generation des Touran an den Start.

Der neue Touran will mit viel Stauraum und cleveren Kleinigkeiten punkten. PR

Ein Familienwagen wie er im Buche steht:

Der neue Touran will mit viel Stauraum und cleveren Kleinigkeiten punkten.

BerlinGrößer und geräumiger als bisher, schlauer und sparsamer und vor allem noch variabler, soll er zu Preisen ab 23.350 Euro die Rolle als meistverkaufter Van seiner Klasse verteidigen und dem Siegeszug der SUV vor Kindergärten und Familienmärkten Einhalt gebieten.

Dabei will der Touran vor allem mit inneren Werten Punkten. Zwar hat VW auch das Design geschärft, die Bleche geglättet, die Kanten nachgezogen, das Gesicht gestrafft und brillante Scheinwerfer eingebaut, die auf Wunsch auch mit LED-Technik strahlen. Doch viel wichtiger als die neue Form ist das neue Format: Der Radstand wächst um elf, die Länge um 13 Zentimeter, und in der Breite legt der Touran auch noch einmal vier Zentimeter zu. Das schafft Platz für Knie und Schultern und vor allem fürs Gepäck.

Es gibt nur zwei Diesel und Benziner mit jeweils 81 kW/110 PS und 110 kW/150 PS. Später kommen noch zwei stärkere Motoren. PR

Die Motorenauswahl ist anfangs übersichtlich.

Es gibt nur zwei Diesel und Benziner mit jeweils 81 kW/110 PS und 110 kW/150 PS. Später kommen noch zwei stärkere Motoren.

Wer den Touran gegen Aufpreis als Siebensitzer bestellt und alle Plätze besetzt, muss zwar mit mageren 137 Litern auskommen. Da bieten die meisten Sportwagen mehr Stauraum. Doch als Fünfsitzer bietet er jetzt 48 Liter mehr Stauraum und mit 743 Litern das größte Ladevolumen seiner Klasse.

Die neue Plattform und der größere Radstand schaffen auch Platz für eine andere Sitzanlage, die ganz neue Möglichkeiten beim Möbelrücken eröffnet. Musste man die Sessel bislang im Zweifel ausbauen, kann man sie nun nicht nur verschieben oder umklappen, sondern auch flachlegen. Dann bietet der Touran bis zu 1.857 Liter Stauraum und taugt zur Not auch mal als Umzugshelfer.

Der Radstand hat elf, die Länge 13 Zentimeter zugelegt. Zudem ist er breiter geworden. Das schafft Platz für Insassen und das Gepäck. PR

Der Van ist gewachsen.

Der Radstand hat elf, die Länge 13 Zentimeter zugelegt. Zudem ist er breiter geworden. Das schafft Platz für Insassen und das Gepäck.

Was noch mehr überrascht als die Platzverhältnisse, das sind die vielen pfiffigen Kleinigkeiten, mit denen VW den Alltag im Auto erleichtern will. Das reicht von bestenfalls 47 Ablagen über eine Kofferraumbeleuchtung, die auch als Taschenlampe taugt, bis hin zur elektronischen Sprachverstärkung, mit der sich die Eltern beim Nachwuchs im Fond gebührend Gehör verschaffen können.

Lange Liste mit vielen neuen Extras

VW hat für den Touran eine lange Ausstattungsliste mit vielen neuen Positionen aufgestellt - selbst wenn Familien in der Regel gut rechnen müssen und nicht gerade bereitwillig bis zu 40 000 Euro in einen Pampersbomber ohne großes Prestige investieren wollen. Dazu gehören funktionale Extras wie die elektrische Heckklappe mit Gestensteuerung oder die dritte Sitzreihe, Komfortmerkmale wie eine allergiefreie Klimaanlage oder das automatische Fernlicht, Sicherheitssysteme wie die Multi-Kollisionsbremse und die Rückraumüberwachung beim Ausparken und vor allem ein paar pfiffige Angebote für die Generation Smartphone.

Wer den Touran als Fünfsitzer fährt, dem stehen 743 Liter Kofferraum-Volumen zur Verfügung. Damit hat der Van das größte Ladevolumen seiner Klasse. PR

Apropos Gepäck:

Wer den Touran als Fünfsitzer fährt, dem stehen 743 Liter Kofferraum-Volumen zur Verfügung. Damit hat der Van das größte Ladevolumen seiner Klasse.

So kann man alle gängigen Mobiltelefone integrieren und vom Touchscreen in der Mittelkonsole aus bedienen. Wer wissen will, was auf der Rückbank oder im Wohnwagen am Haken wirklich passiert, der kann sogar einen Camcorder installieren und während der Fahrt live aufgezeichnete Standbilder sehen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

17.09.2015, 12:09 Uhr

VW fordert nur...aber tut selber nichts dafür besser zu werden.

AUDI gehört zu VW ( VW besitzt mehr als 90% der AUDI AKTIEN ) .

Und VW will jetzt bei Porsche Elektroauto Geld kaputt machen ?

Zur Erinnerung : PORSCHE MODELLE WURDEN SCHON IN DEN 90 er Jahren im Werk Neckarsulm gebaut bei AUDI.

WARUM DANN NICHT im Zusammenhang mit Lamborghini und AUDI einen weiteren Sportauto bauen um Porsche parolli zu bieten ?

Der Standort Neckarsulm kann eher eine Erweiterung erfüllen als Zuffenhausen !!!

Und AUDI braucht weitere Sportwägen wie etwa einen " R 10 " und einen " R 12 " !!!

Wenn man aber dann solche Fahrzeug Bezeichnungen mit minderwertige Ideen ausfüllt dann darf AUDI sich danach nicht beklagen !

Man hört aber nur Sprüche aus dem Hause AUDI ( VW ist der Chef davon )...

Etwa wie Herr Stadler die Konkurrenz aus dem Hause BMW überholen will...MIT WAS ???

Für VW und AUDI müsste man immer wieder sagen :

" KÜMMERT EUCH WENIGER UM FUßBALL-MANNSCHAFTEN UND KÜMMERT EUCH MEHR UM EURE TATSÄCHLICHE PRODUKTE !

Als Unternehmer hat man die Verantwortung zu tragen ...

FÜR ARBEITSPLÄTZEN

FÜR REGIONEN

FÜR DEN " BIP " EINES STAATES





Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×