Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2012

14:16 Uhr

Erster Fahrtest im 5er Hybrid

BMW mit Doppelherz für 12.000 Euro mehr

Quelle:mid

Der Hybridantrieb ist beim 5er angekommen. BMW bringt ab Februar den "ActiveHybrid5" an den Start. Wer die teure Anschaffung über Spritersparnis wieder reinfahren will, ist lange unterwegs. Erste Fahreindrücke.

Der BMW 5er ActivHybrid ist mit Preisen ab 62.900 Euro deutlich teurer als ein vergleichbarer BMW 535i. PR

Der BMW 5er ActivHybrid ist mit Preisen ab 62.900 Euro deutlich teurer als ein vergleichbarer BMW 535i.

Lissabon/PortugalDienstfahrer, Handelsreisende und leitende Angestellte dürfen endlich auch ihr grünes Gewissen streicheln. Zumindest wenn ihr Herz für BMW schlägt. Die Bayern bringen im Februar mit dem ActiveHybrid 5 ihr drittes Vollhybridmodell an den Start. Der Doppelherz-Fünfer kostet 62.900 Euro, kombiniert den bewährten Reihensechszylinder-Benziner mit einem Elektromotor zu einer Systemleistung von 250 kW/340 PS und kann bis zu vier Kilometer rein elektrisch fahren. Mit ähnlicher Technik folgt noch in diesem Jahr ein Dreier-Hybrid. Wir fuhren die Business-Limousine mit der Kraft der zwei Herzen.

Mit Hybridantrieben kennt BMW sich langsam aus – zumindest mit den kleinen. Denn die "EfficiencyDynamics-Technologie", wie das die Bayern nennen, mit der sie inzwischen nahezu alle ihre Modelle ausgestattet haben, beinhaltet wesentliche Bestandteile des Zwitterantriebs: Start-Stopp-Generator und Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation). „Andere würden sagen, wir sind der weltweit größte Micro-Hybridhersteller“, sagt BMW-Sprecher Andreas Lampka.

Beim Active Hybrid 5 wird erstmals ein Twinpower-Turbo Reihensechszylinder-Benziner mit einem Elektroantrieb sowie mit einem Acht-Gang-Automatikgetriebe kombiniert. Das Antriebssystem erzeugt eine Systemleistung von 250 kW / 340 PS.

Beim Active Hybrid 5 wird erstmals ein Twinpower-Turbo Reihensechszylinder-Benziner mit einem Elektroantrieb sowie mit einem Acht-Gang-Automatikgetriebe kombiniert. Das Antriebssystem erzeugt eine Systemleistung von 250 kW / 340 PS.

Auch bei den Vollhybriden mausern sich die Weiß-Blauen inzwischen zu einer ernst zunehmenden Größe. Die ActiveHybrid-Varianten des Siebeners und X6 verteilten sie bislang zwar nur in homöopathischen Dosen. Mit dem ActiveHybrid 5 und dem gleichfalls noch in diesem Jahr erscheinenden ActiveHybrid 3 könnte BMW in den Volumensegmenten aber deutlich höhere Anteile erzielen. Vor allem in Amerika und Asien, wo Benzin-Hybride als politisch korrekt gelten und die noch effizienteren Diesel ein Schattendasein führen.

Dabei dürfen sich selbst orthodoxe BMW-Anhänger entspannt zurück lehnen. Auch der Active Hybrid 5 ist ein echter Fünfer. Von dem ganzen „Grünzeugs“ merkt der Fahrer hinterm Volant gar nichts, schafft aber richtig Punkte bei Klimaschützern, EU-Kommissaren und CO2-Statistikern. Der aus dem 535i bekannte Reihensechszylinder-Turbo reduziert durch die Kombination mit einem 40 kW/55 PS starken Elektromotor seinen Normverbrauch um gut anderthalb Liter auf 6,4 Liter. Das entspricht 149 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×