Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.05.2015

11:47 Uhr

Erster Vierrad-Roller Quadro4

Schräglage für ängstliche Autofahrer

VonRalf Schütze
Quelle:Spotpress

Mit einem Roller kann man dem täglichen Stau ein Schnippchen schlagen. Allerdings sind Zweiräder nichts für jedermann. Das soll ein neues Gefährt nun ändern.

Spezielle HTS-Neigungstechnik ermöglicht bis zu 45 Grad Schräglage mit dem ersten und einzigen Vierrad-Roller der Welt Quadro

Der erste und einzige Vierrad-Roller der Welt

Spezielle HTS-Neigungstechnik ermöglicht bis zu 45 Grad Schräglage

Die Fahrdynamik eines Motorrads mit bis zu 45 Grad Schräglage und die Standsicherheit eines Automobils mit vier Rädern: Das vereint der erste und einzige Vierrad-Roller der Welt, der Quadro4 aus der Schweiz. Nachdem der Hersteller mit italienischen Wurzeln bereits auf dem Markt der Dreirad-Roller aktiv war, setzt nun die völlig neuartige vierrädrige Konstruktion Maßstäbe in Sachen Fahrstabilität und Sicherheit.

Unsere ersten Testfahrten haben gezeigt: Tatsächlich bietet der Quadro4 eine ungewöhnliche Stabilität und fühlt sich selbst bei extremen Schräglagen absolut sicher an. Autofahrer, denen ein konventionelles Zweirad zu unsicher ist, haben damit eine Alternative für die tägliche Großstadt-Mobilität. Mit 10.800 Euro hält sich der Preis für den 21,2 kW/29 PS starken Vierrad-Roller in nachvollziehbaren Grenzen.

Unebenheiten etwa am Bordstein gleicht das Neigungssystem HTS des Quadro4 aus Quadro

HTS sei Dank

Unebenheiten etwa am Bordstein gleicht das Neigungssystem aus

Das Konzept zum Quadro4 stammt aus der italienischen Design- und Entwicklungsschmiede Marabese aus Mailand. „Unser Ziel war ein Fahrzeug, das allen Autofahrern verführerisch zuzwinkert, die genug davon haben, den halben Tag im Stadtstau zu verbringen, es aber nie wagen würden auf ein Zweirad umzusteigen“, erklärt Firmen-Chef Roberto Marabese.“ Die technische Lösung: Alle vier Räder des Quadro4 werden über das hydraulisch-pneumatische Neigungssysem „Hydraulic Tilting System“ (HTS) in Balance gehalten. HTS bringt imposante Feder- und Bremswirkung sowie ungewöhnlich hohe Kurvenstabilität. Auch gleicht das System Höhenunterschiede etwa beim schrägen Überfahren von Bordsteinen aus. Zwei voneinander unabhängige Riemen und ein Differenzial an der Hinterachse gewährleisten reibungslosen Antrieb wie beim Pkw. Neben dem sicheren Fahrgefühl für Autofahrer vermittelt der Quadro4 auch geübten Motorradfahrern ein angenehm stabiles Fahrverhalten selbst in extremen Schräglagen – und hohe Sicherheitsreserven, falls der Fahrbahnbelag unerwartet rutschig sein sollte.

Zwei voneinander unabhängige Riemen und ein Differenzial an der Hinterachse gewährleisten reibungslosen Antrieb wie beim Pkw Quadro

Zwei voneinander unabhängige Riemen und ein Differenzial an der Hinterachse

Der Auspuff in der Mitte ist ein bisschen mickrig geraten.

In Schwung bringt die Vierrad-Fuhre ein neu entwickelter Einzylinder-Viertaktmotor mit 346 ccm Hubraum. Er leistet 21,2 kW/29 PS und liefert ein Drehmoment von 33,2 Nm. 4,2 l/100 km Testverbrauch sind ein akzeptabler Wert. Mit immerhin 279 kg ist der Vierrad-Roller stattliche 71 kg schwerer als sein ähnlich motorisierter, dreirädriger Markenbruder. 221 kg Zuladung sind sehr großzügig. Mit diesem Ballast kommt der Quadro4-Antrieb weitestgehend gut zurecht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×