Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2014

12:16 Uhr

Gebrauchtauto-Check Opel Meriva

Viel Lob und viel Platz

Quelle:dpa

Dieser Wagen überzeugt nicht nur mit seinem Raumangebot, sondern als Gebrauchter: Der Opel Meriva erntet im TÜV Report und in der Pannenstatistik des ADAC Bestnoten.

Gibt kaum Grund zur Beanstandung: der Opel Meriva. Weder auf dem Prüfstand bei der KFZ-Hauptuntersuchung, noch beim ADAC hinsichtlich der Pannenhäufigkeit. PR

Gibt kaum Grund zur Beanstandung: der Opel Meriva. Weder auf dem Prüfstand bei der KFZ-Hauptuntersuchung, noch beim ADAC hinsichtlich der Pannenhäufigkeit.

BerlinDer Opel Meriva steht ebenso wie der bekanntere und nur unmerklich längere Zafira für variablen Innenraum und viel Platz. Gerade erst haben die Rüsselsheimer Autobauer dem Kompaktvan eine Modellpflege gegönnt, und verkaufen die Facelift-Variante sogar 700 Euro günstiger als ältere Modelle.

Wer aber ein gebrauchtes Exemplar sucht, hat einen anderen Vorteil. Die Vorgänger-Modelle sind den einschlägigen Experten bereits als sehr zuverlässige Fahrzeuge bekannt.

Der "TÜV Report 2014" fällt ein eindeutiges Urteil: Die jüngste Generation (Meriva B) zeige schlicht keine Auffälligkeiten, besser gehe es nicht. Auch der Vorgänger (Meriva A) sei in vielen Belangen solider als der Durchschnitt. Nicht einmal Neunjährige zeigten in den Hauptuntersuchungen (HU) relevanten Rost.

Die älteren Baujahre der ersten Generation fallen höchstens durch gammelige Bremsleitungen und verschlissene Bremsscheiben auf.

Auch in der Pannenstatistik des ADAC kommt der Meriva mit geringen Mängelquoten gut weg. Allgemein seien einzig Ölverlust an Motor und Antrieb auffällig. Der 1,7-Liter-Diesel machte bis zum Baujahr 2003 vereinzelt mit defekten Einspritzpumpen oder abgerutschten Turboschläuchen von sich reden.

Bis zum Baujahr 2006 kam es auch zu Störungen im Motormanagement der 1,8-Liter-Benziner. Bis ins Jahr 2009 monierten Fahren hier und da defekte Lenkschlösser. Die Mängelliste des Meriva B führt neben Batterieproblemen lediglich Defekte an Wegfahrsperren und Kraftstoffpumpen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×