Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.11.2016

08:29 Uhr

Mazda CX-5 im Gebrauchtwagen-Check

Eine gute Wahl kommt in die Jahre

Quelle:Spotpress

Das Angebot an gebrauchten Mazda CX-5 wächst, denn das SUV ist schon seit vier Jahren auf dem Markt. Die Suche nach einem Exemplar aus zweiter Hand kann sich lohnen, der Japaner hat ein besonders robustes Naturell.

Mittlerweile tummeln sich auch zahlreiche Exemplare auf dem Gebrauchtmarkt Mazda

Der Mazda CX-5 ist eine durchaus stattliche Erscheinung

Mittlerweile tummeln sich auch zahlreiche Exemplare auf dem Gebrauchtmarkt

Das seit Anfang 2012 angebotene SUV-Modell CX-5 ist für Mazda ein echter Verkaufsschlager. Entsprechend viele Fahrzeuge tummeln sich bereits auf dem Gebrauchtmarkt. Die Suche nach einem Exemplar aus zweiter Hand kann sich lohnen, denn der Japaner empfiehlt sich angesichts seiner hohen Zuverlässigkeit als eine echte Alternative zum VW Tiguan.

Karosserie und Innenraum: Beim CX-5 handelt es sich um ein recht imposant dimensioniertes SUV. Immerhin 4,56 Meter lang, 1,71 Meter hoch und 1,84 Meter breit ist der Japaner. Entsprechend gut ist das Platzangebot im Innenraum. Passagiere kommen vorne wie hinten kommod unter, in den Kofferraum lassen sich standardmäßig über 500 Liter einladen. Dank der einfach umlegbaren Rückbanklehne kann das Gepäckabteil auf stolze 1.620 Liter wachsen.

Der Arbeitsplatz ist, vor allem in der Basisversion, recht nüchtern gestaltet. Wer auf etwas Premium-Chic und den letzten Technik-Schrei verzichten kann, wird sich in dem solide verarbeiteten Innenraum mit übersichtlichem Cockpit dennoch wohlfühlen. Die Suche nach den besseren Ausstattungsvarianten Center-Line, Exclusive-Line oder Sports-Line kann sich lohnen, denn hier finden sich Nettigkeiten wie Klimaautomatik, Navigation oder Ledersitze.

In den höheren Ausstattungsversionen bietet der Mazda CX-5 viele Annehmlichkeiten wie eine Klimaautomatik oder ein Navisystem Mazda

Blick in den Innenraum

In den höheren Ausstattungsversionen bietet der Mazda CX-5 viele Annehmlichkeiten wie eine Klimaautomatik oder ein Navisystem

Motoren und Fahrwerk: Die Auswahl an Antrieben ist beim CX-5 überschaubar. Einziger Diesel ist eine 2,2-Liter-Maschine in den Leistungsstufen 150 oder 175 PS. Während der starke Selbstzünder zwangsgekoppelt an einen Allradantrieb ist, ist der schwächere Diesel auch mit Frontantrieb erhältlich. In dieser Version soll sich das SUV mit 4,6 Liter begnügen, rund einen Liter mehr verbrauchen die 4WD-Varianten. Alternativ gibt noch einen Zweiliter-Benziner mit 160 beziehungsweise 165 PS.

In fast jedem dritten CX-5 auf dem Gebrauchtmarkt steckt ein solcher Benziner. Der vergleichsweise hohe Anteil ist wohl der hohen Effizienz der Ottomotoren geschuldet. Der Normwert liegt bei nur sechs Litern. Der Praxisaufschlag hält sich in sehr moderaten Grenzen, da Mazda seine Benziner mit cleverer Spartechnik vergleichsweise effizient gemacht hat.

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.11.2016, 17:59 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette

Account gelöscht!

29.11.2016, 17:06 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Account gelöscht!

30.11.2016, 15:18 Uhr

Wer braucht denn " Online-Dating-Portale " wenn es Muckibuden zum Eisen biegen für uns Männer und für die Ladys den Knack-Po zum trainieren gibt ?

Wenn ich Lust habe auf Spielbank, dann mache ich das ja auch nicht Online am PC. Sondern ziehe mir einen eleganten Smoking an, fahre nach Wiesbaden und verbinde das Ganze mit einem Besuch im Gourmetrestaurant Ente und einer Übernachtung im Nassauer Hof.
#

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×