Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.09.2011

10:54 Uhr

Neuer 1er

BMW perfektioniert das "Golf-Spiel"

Quelle:dpa

Seit 2004 begegnet BMW dem die Kompaktklasse dominierenden VW Golf mit dem 1er. Nun startet er in die zweite Generation. Sparsamer, sportlicher, komfortabler, - und schlauer.

Länger, breiter, höher: Der neue 1er legt in allen drei Bereichen zu. Pressefoto

Länger, breiter, höher: Der neue 1er legt in allen drei Bereichen zu.

BerlinGolf ist eine Sportart, die BMW durchaus entgegen kommt: Sie ist vornehm, gediegen und elitär genug für einen Nobelhersteller. Nur auf der Straße hatten es die Bayern lange nicht so recht mit dem Golfspiel. Erst seit 2004 begegnen sie dem alles dominierenden VW Golf mit dem 1er.

Mittlerweile ist er nach dem Dreier das wichtigste Modell und geht mit entsprechend hohen Erwartungen in die zweite Runde: Ein wenig größer und technisch gründlich aufgerüstet, ist er gleichermaßen sparsamer und sportlicher, komfortabler und intelligenter - und natürlich auch teurer als sein Vorgänger: Mit 23.850 Euro kostet das Einstiegsmodell etwa 1.500 Euro mehr als bislang.

Mehr Platz auf allen Plätzen

Dafür gibt es einen Fünftürer, der außen an Statur und innen an Platz gewonnen hat: Der Blick ist geschärft, die Flanken wirken durchtrainiert, das Heck ist knackig und dank neun zusätzlichen Zentimetern können hinten jetzt sogar Erwachsene ganz ordentlich sitzen. Außerdem wächst der Kofferraum auf 360 Liter und ist damit sogar etwas größer als im VW Golf. Zudem wirkt das Interieur jetzt wie aus einem Guss. Der 1er ist nicht mehr aus vielen anderen Baureihen zusammengestückelt, sondern hat endlich seinen ganz eigenen Charakter.

Das Cockpit ist deutlich dem Fahrer zugeneigt, auf dem Armaturenbrett prangt ein Navigationsmonitor Marke Flatscreen. Wo man den 1er anfasst, fühlt er sich gut an. Außerdem gibt es jede Menge praktischer Ablagen. Nur am Deckel des Handschuhkastens kann man spüren, dass auch die Bayern rechnen müssen. Dafür revanchieren sie sich mit zwei so genannten "Lines", die für Preise um 2.000 Euro innen wie außen viele Zierelemente in den 1er bringen.

Innen ist jetzt mehr Platz. Außerdem fasst sich alles gut an. Und das Interieur wirkt wie aus einem Guss. Pressefoto

Innen ist jetzt mehr Platz. Außerdem fasst sich alles gut an. Und das Interieur wirkt wie aus einem Guss.

Vor allem die Version "Urban" passt dann mit ihren weißen Konsolen perfekt zur "Generation iPod". Die freut sich auch am erweiterten Internetzugang samt Verkehrsinformationen in Echtzeit, Google-Suche fürs Navi und Facebook-Account.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×