Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2015

15:19 Uhr

Volvo V40 T5 AWD

Souverän auf Neuschnee

Quelle:Spotpress

Mit Fahren auf Schnee und Eis kennt man sich in Schweden aus. Kein Wunder also, dass die neue Motor-Allrad-Kombination aus dem Hause Volvo auch dem Alpen-Weiß trotzt – trotz jeder Menge PS.

Auf gut zehn Zentimetern Neuschnee bringt sich der Schwede die doch stattlichen 245 Pferde souverän auf die Straße Volvo

Unterwegs in den Alpen

Auf gut zehn Zentimetern Neuschnee bringt der Schwede 245 Pferdestärken gut auf die Straße

Auf allen Vieren sind neue Volvos an sich schon in ihrem Element. Nach der Einführung der neuen Vierzylinder-Triebwerke stellen die Schweden jetzt auch das erste Allrad-Modell der aktuellen Motorengeneration vor. Der V40 Cross Country mit Turbobenziner T5 (180 kW/245 PS) ist mit sich automatisch zuschaltendem Vierrad-Antrieb ausgestattet. Seit Anfang des Jahres steht er ab 36.480 Euro beim Händler.

Bei einer ersten Testfahrt in den tief verschneiten bayrischen und österreichischen Alpen kann die neue Antriebs-Kombination im V40 überzeugen. Auf gut zehn Zentimetern Neuschnee bringt der Schwede die doch stattlichen 245 Pferde souverän auf die Straße. Auch weil die serienmäßige Achtgang-Automatik fast immer perfekt reagiert und trotz sehr unterschiedlichen Anforderungen am Berg nicht etwa hektisch die Gänge wechselt.

Im Normalfall - also auf trockener Straße - gehen 95 Prozent der Kraft an die Vorderräder Volvo

Der Normalfall

Auf trockener Straße gehen 95 Prozent der Kraft an die Vorderräder

Unterwegs auf einem an mehreren Stellen spiegelglatten Schnee- und Eis-Parcours überzeugt die neue Antriebs-Kombination mit kurzen Reaktionszeiten. Sobald der V40 Traktion verliert, werden bis zu 65 Prozent der Antriebskraft über eine Haldex-Kupplung an die Hinterräder geschickt. Kommt der Kompakte ins Rutschen, kann man ihn mit etwas Gasgeben sehr schnell wieder auf den richtigen Kurs dirigieren.

Im Normalfall gehen 95 Prozent der Kraft an die Vorderräder. Durch ein festgelegtes Basisdrehmoment an beiden Achsen erleichtert der V40 zudem das Anfahren auf Schnee und Eis, in dem er die Tendenz zum Durchdrehen der Räder reduziert.

Allrad ist eine Spezialität der Schweden. Rund 26 Prozent der in Deutschland verkauften Volvo werden so ausgeliefert, acht von neun Baureihen sind als AWD-Variante erhältlich. Im Laufe des Jahres werden weitere Modelle mit der Kombination aus neuem Vierzylinder und Allradantrieb in die Volvo-Produktpalette Einzug halten. Weiterhin erhältlich ist der V40 mit Fünfzylinder-Benziner T4 und Allradantrieb (132 kW/180 PS, ab 31.900 Euro).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×