Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.05.2011

13:22 Uhr

VW Golf Cabriolet

Bügelfreier Sommerspaß

Quelle:dpa

Das erfolgreichste Cabrio der Republik feiert sein Comeback: Knapp zehn Jahre nach der Einstellung des offenen Golf lässt der Bestseller jetzt wieder die Hüllen fallen. Die Überraschung: Das Cabrio startet bügelfrei in die Zukunft.

Das neue Golf Cabriolet kündigt den Sommer an.

Das neue Golf Cabriolet kündigt den Sommer an.

BerlinAuch wenn das Auto an eine alte Erfolgsidee erinnert - mit seinem Vorgänger hat es kaum etwas gemein. Zwar trägt das neue Golf Cabriolet wieder ein klassisches Stoffverdeck, dafür fehlt der charakteristische Überrollbügel. Durch diesen kam das Original zu Spitznamen wie "Henkelmann" oder "Erdbeerkörbchen". Doch nun gibt sich der Golf durchgehend geöffnet. Das heißt: Wer auf einen normalen Golf knapp 5000 Euro aufschlägt und seinem VW-Händler mindestens 23.625 Euro überweist, kann ab 17. Juni 2011 oben ohne fahren.

Mehrgewicht gut investiert

Für die Steifigkeit sorgen heute zusätzliche Streben im Blech. Für die Sicherheit gibt es einen Überschlagschutz hinter den Rücksitzen, der im Ernstfall aus der Karosserie schießt. Nicht umsonst ist das Cabrio gut drei Zentner schwerer als das geschlossene Auto. Das Mehrgewicht ist aber gut investiert: Denn selbst Kopfsteinpflaster oder Bahnübergänge lassen das Cabrio völlig ungerührt.

War die Open-Air-Partie beim ersten Golf Cabrio noch schwere Handarbeit, genügt jetzt ein einziger Knopfdruck. Nicht einmal neun Sekunden braucht die Mechanik, um das Verdeck vollelektrisch über den Kofferraum zu falten. Schneller ist kein anderer Viersitzer am Markt. Die Mechanik funktioniert übrigens bis 30 km/h. Nur eine Fernbedienung für den effektvollen Abgang aus der Eisdiele haben die Niedersachsen vergessen.

Zugfrei durch den Sommer

Fährt der Golf "oben ohne", sitzt man zwar auf einer kommoden Sonnenterrasse. Doch vom Fahrtwind ist erst einmal wenig zu spüren. Solange die Seitenscheiben geschlossen bleiben, kann man zumindest in der ersten Reihe ruhig über die Landstraßen gondeln. Erst jenseits von 130 km/h und wenn man die Scheiben versenkt, ist eine Sturmfrisur garantiert. Was dem Golf fehlt, sind Extras wie die Nackenheizung des Peugeot 308 CC. Deshalb geht die Open-Air-Saison bei VW etwas früher zu Ende.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×