Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2007

11:25 Uhr

Winterreifen-Geschäft läuft nur schleppend

Reifenhandel hatte bessere Saison erwartet

Die deutschen Reifenhändler erhoffen sich von dem Wetterumschwung zumindest ein "punktuelles Geschäft" mit Winterreifen. "Unsere Hoffnungen halten sich allerdings in Grenzen", sagte Hans Drechsler, -Jürgen Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk, am Dienstag.

HB BONN. Angesichts der zuvor milden Temperaturen hatte die Branche erst vor zwei Wochen Probleme mit dem Verkauf ihrer Winterware beklagt. Die Industrie hatte nach Angaben von Drechsler 20 Prozent mehr Winterreifen als im Vorjahr an den Handel geliefert, die bis in die erste Januarhälfte aber noch keine Abnehmer gefunden hatten.

Zwar seien die Zahlen der an die Verbraucher verkauften Reifen zum Ende des Jahres 2006 auf dem Niveau des Vorjahres gewesen. Die Branche hatte sich nach Drechslers Worten aber wegen der Änderung der Straßenverkehrsordnung, die wettergerechte Bereifung vorschreibt, mehr erhofft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×