Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2002

14:22 Uhr

Handelsblatt

Autoliv erwartet Umsatzwachstum

Die Autoliv AB, Stockholm, erwartet 2002 ein Umsatzwachstum von einem Prozent und im laufenden ersten Quartal ein Umsatzplus von zwei Prozent.

vwd STOCKHOLM. Wie der schwedische Hersteller von Fahrzeugsicherheitsprodukten am Donnerstag weiter mitteilte, werden die Lagerbestände in den USA im laufenden Quartal um weitere 0,5 % fallen, obwohl sie bereits den niedrigsten Stand seit Juli 1999 aufwiesen. Im Gesamtjahr dürften die Lagerbestände um ein Prozent zurückgehen.

Der anhaltende Preisdruck werde durch den Restrukturierungsplan des Unternehmens ausgeglichen, teilte Autoliv weiter mit. Das Restrukturierungsprogamm schlug 2001 mit 65 Mill. Euro zu Buche. Autoliv verbuchte die Kosten im dritten Quartal des abgelaufenen Jahres. Mit den Restrukturierungsmaßnahmen wollen die Schweden ab 2002 den Betriebsgewinn jährlich um 20 Mill. bis 25 Mill. Euro verbessern, hieß es. Im abgelaufenen vierten Quartal erzielte Autoliv einen Nettogewinn von 26,5 (19,5) Mill. Euro. Dabei habe es Steigerungen in allen Geschäftsbereichen gegeben.

Ein Rückgang von vier Prozent bei der Produktion von Kleintransportern in Europa und Nordamerika, die wichtigsten Märkte für die Produkte von Autoliv, habe die Umsätze im vierten Quartal auf 970 Mio von einer Mrd EUR im Vorjahresquartal gedrückt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×