Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2000

11:43 Uhr

vwd/dpa NAGOLD. Dem Streubesitz der Rolf Nagold, die gegen den Umwandlungsbeschluss des Unternehmens in eine Kommanditgesellschaft unter der Firma Rolf Benz AG & Co KG Widerspruch zur Niederschrift erklären, wird als Barabfindung ein Betrag von 39,20 Euro für eine Vorzugsaktie (Stückaktie) der Rolf entsprechend einer Beteiligung am Grundkapital von fünf DM, angeboten. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit. Der Hauptversammlung am 17./18. August soll die Umwandlung der Gesellschaft vorgeschlagen werden.

Zum Zweck der Ermittlung einer angemessenen Barabfindung hatte der Vorstand ein Bewertungsgutachten der Wirtschaftsprüfer Klaus Häring und Jürgen Hällfritzsch, Stuttgart, in Auftrag gegeben. Aufgrund dieses Gutachtens, das zwischenzeitlich von der Dr. Röver & Partner KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Berlin, als Abfindungsprüfer bestätigt wurde, hat der Vorstand sich zu seinem Angebot der Barabfindung entschlossen.

Abschied von der Börse nach Rekordjahr Rolf Benz hatte trotz teils dramatischer Umsatzrückgänge in der Möbelbranche für 1999 das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte vorgelegt. Der Umsatz stieg um 3,6 % auf 285,5 Mill. DM (146 Mill. Euro), der Jahresüberschuss um über 40 % auf 9,5 Mill. DM. Das Unternehmen verabschiedet sich aber als Reaktion auf den schlechten Kurs von der Börse und erhält eine neue Rechtsform.

Die Hauptversammlung soll im August beschließen, die bisherige Rolf in die Rolf Benz AG + Co. KG umzuwandeln. Der Mehrheitsaktionär, die Locom Beteiligungs-GmbH & Co. KG (Stadtlohn) hatte schon zuvor mehr als 97 % der Aktien erworben und will nun die restlichen drei Prozent per Barabfindungsangebot von den restlichen Aktionären erwerben. Das Einrichtungsunternehmen war 1994 an die Börse gegangen. Ende 1999 beschäftigte das Unternehmen 906 Mitarbeiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×