Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2000

20:04 Uhr

Ludwigshafen (AP) Der Chemiekonzern BASF übernimmt mit Zustimmung der EU-Kommission zum 1. Juli das Pflanzenschutzgeschäft der American Home Products Corporation (AHP) in New Jersey und rückt damit zum weltweit drittgrößten Hersteller von Pflanzenschutzmitteln auf.

Das Unternehmen teilte am Freitagabend weiter mit, der Preis für die American Cyanamid sei rund 3,8 Milliarden Dollar und damit die größte Akquisition der BASF-Firmengeschichte. Mit dem Kauf, gegen den auch die amerikanische Zulassungsbehörde keine Einwände erhoben habe, verdoppele die BASF ihr Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×