Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2001

20:49 Uhr

"Beige-Book"-Bericht

Fed: US-Konjunktur hat sich im Dezember merklich abgekühlt

Die Fed verwies in ihrem am Mittwoch vorgelegten Konjunkturbericht auf enttäuschende Einzelhandelsumsätze im Weihnachtsgeschäft sowie auf eine Abkühlung im verarbeitenden Gewerbe, die den Engpass am Arbeitsmarkt gelockert habe.

rtr/vwd WASHINGTON. Die Konjunktur in den USA hat sich im Dezember nach Einschätzung der US-Notenbank Federal Reserve abgeschwächt. Die Fed verwies in ihrem am Mittwoch vorgelegten Konjunkturbericht auf enttäuschende Einzelhandelsumsätze im Weihnachtsgeschäft sowie auf eine Abkühlung im verarbeitenden Gewerbe, die den Engpass am Arbeitsmarkt gelockert habe. Der Aufwärtsdruck bei den Preisen sei dadurch begrenzt worden. Die konjunkturelle Verlangsamung, die im Dezember stärker als in den Vormonaten gewesen sei, habe fast jeden Wirtschaftssektor - abgesehen vom Tourismus und der Energiebranche - betroffen.

Die Fed verweist allerdings darauf, dass die Entwicklung derzeit differenziert verläuft. Während beispielsweise im Distrikt von Philadelphia ein Rückgang der Wirtschaftsaktivität verzeichnet worden sei, könne für New York und San Francisco weiterhin ein robustes Wachstum mit leichten Abschwächungstendenzen festgehalten werden. Dem Report zufolge zeigte sich auch der Einzelhandel im Dezember schwach. In fast allen Distrikten sei trotz erheblicher Preisnachlässe eine mäßige Umsatzentwicklung, verbunden mit wachsenden Lagerbeständen, zu beobachten gewesen.

Das so genannte Beige Book wurde dieses Mal von der Notenbank von Kansas City erarbeitet. Es dient dem Offenmarktausschuss (FOMC) der Federal Reserve als Entscheidungsgrundlage für ihre weitere Geldpolitik. Experten gehen davon aus, dass die US-Notenbank auf ihrer kommenden Sitzung am 30. und 31. Januar den Leitzins (Fed Funds Rate) um wenigstens 25 Basispunkte senken wird. Zu Beginn des Jahres hatte die Fed vor dem Hintergrund der zunehmenden Konjunkturabkühlung die Märkte nach einer außerplanmäßigen Sitzung mit einer Senkung der Funds Rate um 50 Basispunkte auf 6,00 % überrascht. Geldpolitische Beobachter vermerkten nach der Veröffentlichung des Beige Book, dass nun auch die bislang angespannte Situation am Arbeitsmarkt kein Hindernis für weitere Zinssenkungen sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×