Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2003

20:20 Uhr

„Beige Book“ der Fed

US-Wirtschaft nur schleppend gewachsen

Die US-Wirtschaft ist nach Einschätzung der US-Notenbank (Fed) bis Anfang Januar bei einem schwachen Weihnachtsgeschäft für den Einzelhandel weiter nur schleppend gewachsen.

Reuters WASHINGTON. Die meisten Fed-Distrikte hätten das Wirtschaftswachstum als verhalten beschrieben und die Konjunkturentwicklung als schwach oder schleppend bezeichnet, hieß es in dem am Mittwoch in Washington vorgelegten Konjunkturbericht "Beige Book" der Fed. Die Konsumausgaben seien weiter schwach. Das Weihnachtsgeschäft nannte die Fed enttäuschend. Die Umsätze der Einzelhändler seien in den meisten Fällen nicht über das Niveau des Vorjahres hinausgekommen. Der Bericht wurde von der Fed von San Francisco auf Basis von Daten bis zum 7. Januar erstellt.

Das Beige Book dient dem für die Geldpolitik verantwortlichen Offenmarktausschuss der Fed als wichtige Grundlage für seine Zinsentscheidungen. Das Gremium trifft am 28. und 29. Januar zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Analysten rechnen nicht damit, dass die Notenbank den Schlüsselzins von derzeit 1,25 Prozent erneut senken wird. Die Leitzinsen in den USA sind auf dem niedrigsten Niveau seit mehr als 40 Jahren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×