Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

13:53 Uhr

Beitritt nach 14 Jahren

China will WTO-Verhandlungen kommende Woche abschließen

China will die Verhandlungen über einen Beitritt in die Welthandelsorganisation (WTO) möglicherweise in der kommenden Woche zum Abschluss bringen.

vwd/ap GENF. Der chinesische Verhandlungsführer Long Yongtu erklärte am Mittwoch in Genf, er glaube, bis dahin könnten alle wesentlichen Streitfragen beigelegt sein. Für die Klärung technischer Details könnten aber weitere Treffen nötig sein. Die chinesische Delegation will acht Tage mit Vertretern der 140 WTO-Mitgliedsländer verhandeln, um nach 14 Jahren der Organisation beizutreten.

"Fünf oder sechs Themen sind noch offen. Ich denke, wir können diesen einzeln angehen und hoffentlich alle klären", sagte Long. Zu den noch strittigen Fragen gehören Subventionen in China für landwirtschaftliche Produkte und Fertigwaren. Außerdem muss die Regierung in Peking noch ein bilaterales Abkommen mit Mexiko unterzeichnen. Long erklärte, während dieser Gesprächsrunde werde dafür kaum Zeit sein. Mexiko hat jedoch angekündigt, es werde Chinas Beitritt nicht blockieren, auch wenn das Abkommen noch nicht abgeschlossen werde.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×