Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2003

15:36 Uhr

"Beratungen bis in die Woche hinein"

Weißes Haus nimmt das Tempo heraus

Die Abstimmung im Sicherheitsrat könne auch bis zur nächsten Woche verschoben werden, so das US-Präsidialamt.

rtr WASHINGTON. Die Abstimmung im UNO-Sicherheitsrat über die zweite Irak-Resolution könnte nach US-Regierungsangaben bis auf die nächste Woche verschoben werden. Präsidialamtssprecher Ari Fleischer sagte am Donnerstag, das diplomatische Verfahren sei angelaufen. "Und es kann morgen beendet werden. Es könnte auch bis in die kommende Woche fortgesetzt werden."

Aus britischen Regierungskreisen war zuvor verlautet, Großbritannien sei ebenfalls bereit, noch bis zum Montag im Sicherheitsrat zu beraten. Zuvor hatten Frankreich, Russland und Deutschland neue britische Kompromissvorschläge abgelehnt. Die USA und Großbritannien haben bislang im UNO-Sicherheitsrat nur die Unterstützung Spaniens und Bulgariens für eine zweite Irak-Resolution sicher.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×