Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2000

11:43 Uhr

Bereich dieselelektrischer Lokomotiven wird ausgebaut

Siemens erhält von ÖBB Auftrag im Volumen von 1,1 Mrd Euro

Bis 2006 würden nach der Bestellung von weiteren 225 Zügen insgesamt 400 Lokomotiven an die ÖBB geliefert.

vwd MÜNCHEN. Die Siemens AG, München/Berlin, hat von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) einen Auftrag im Volumen von 1,1 Mrd Euro erhalten. Bis 2006 würden nach der Bestellung von weiteren 225 Zügen insgesamt 400 Lokomotiven an die ÖBB geliefert, teilte der Siemens-Bereich Verkehrtechnik am Dienstag weiter mit. Insgesamt belaufe sich der Auftragsbestand für elektrische Lokomotiven derzeit auf 1,6 Mrd Euro. Siemens will nach eigenen Angaben auch das Segment der dieselelektrischen Lokomotiven weiter ausbauen. Dabei spiele auch die Beteiligung an Krauss-Maffei, die Anfang 1999 auf 75 % aufgestockt wurde, "eine entscheidende Rolle", hiess es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×