Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2004

10:02 Uhr

Handelsblatt

Bericht des Deutschen Standardisierungsrates

Der Standardisierungsrat diskutierte eine Reihe aktueller Entwicklungen wie das Strategiepapier ...

Der Standardisierungsrat diskutierte eine Reihe aktueller Entwicklungen wie das Strategiepapier für eine Umorganisation von EFRAG, das CESR Diskussionspapier zur Koordinierung des Enforcement in Europa, das FEE Diskussionspapier zur Koordinierung des Enforcement in Europa und den Referentenentwurf des Bilanzkontrollgesetzes.
Weiterhin beriet der DSR, welche Besetzung des Rechnungslegungs Interpretations Committee (RIC) dem Vorstand des DRSC zur Wahl und Bestellung vorgelegt werden soll. Bislang führt der DSR die Geschäfte des RIC kommissarisch.
Der DSR diskutierte den Referentenentwurf des Bilanzrechtsreformgesetzes und verabschiedete seine Stellungnahme gegenüber dem Bundesministerium der Justiz. Als Folgeänderung aus dem Referentenentwurf des Bilanzrechtsreformgesetzes soll ein E-DRÄS 2 erarbeitet werden, in den Änderungen des DRS 1 und DRS 1a aufgrund der Umsetzung der EU Verordnung zur Anwendung internationaler Rechnungslegungs Standards und Änderungen der Regelungen in US GAAP sowie Anpassungen der DRS 2 bis DRS 14 einfließen werden.
Im Rahmen der Vorarbeiten zu einer vorläufigen Stellungnahme zu den Vorschlägen des IASB zu Business Combinations II fasste der DSR eine Reihe von Beschlüssen. Der DSR beriet den Stand der IASB Projekte ED 3, Business Combinations I, und ED 5, Insurance Contracts I. Schließlich befasste sich der DSR mit den Interpretationsentwürfen des IFRIC D 3, Determining whether an Arrangement contains a Lease, D 4, Decommissioning, Restoration and Environmental Rehabilitation Funds und Employee Benefits with a minimum Return on Contributions.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 26.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×