Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2000

13:43 Uhr

Handelsblatt

Bernd Kundrun und Peter Olson neu im Bertelsmann-Aufsichtsrat

Der Vorstand der Bertelsmann AG hat künftig drei neue Mitglieder. Bernd Kundrun (42) und Peter Olson (50) wurden vom Aufsichtsrat der Bertelsmann AG in das Führungsgremium berufen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Gütersloh mit. Bestätigt wurde Rolf Schmidt-Holtz (51), der bereits im März dieses Jahres in den Vorstand berufen wurde.

dpa-AFX GÜTERSLOH.

Bernd Kundrun tritt parallel zu seiner Berufung zum Vorstandsvorsitzenden des Verlagshauses Gruner + Jahr zum 1. November 2000 in den Bertelsmann-Vorstand ein. Er löst Gerd Schulte-Hillen (59) ab, der zu diesem Zeitpunkt den Vorsitz des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG von Mark Wössner übernimmt.

Peter Olson, Chef der in New York ansässigen Verlagsgruppe Random House, wird zum 1. April 2001 in den Bertelsmann-Vorstand eintreten. Er übernimmt damit die Leitung aller bisher in der Bertelsmann Buch AG zusammengefassten Buchverlage weltweit. Der Buchverlagsbereich wird künftig den Namen "Random House" tragen und von New York aus geführt. Mit Olson tritt erstmals ein US-Amerikaner in den Vorstand der Bertelsmann AG ein.

Zeitgleich mit Olsons Eintritt in den Vorstand wird Klaus Eierhoff (46) die Produktlinien Multimedia und Clubs zu einem eigenen Unternehmensbereich für Direktkundengeschäfte zusammenfassen. Der Multimedia-Bereich, den Eierhoff derzeit im Vorstand verantwortet, wird aufgelöst. Frank Wössner (59), bisher für Buchverlage und-clubs zuständig, scheidet zum 31. März 2001 aus dem Vorstand aus.

Rolf Schmidt-Holtz "Chief Creative Officer" ist zuständig für die Inhalte-Strategie des gesamten Hauses. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind unverändert Thomas Middelhoff (Vorsitzender), Michael Dornemann (BMG Entertainment), Siegfried Luther (Finanzen, Hauptverwaltung), Gunter Thielen (Arvato)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×