Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

18:15 Uhr

Bescheidene Kursgewinne bei Bankentiteln

Wall Street tendiert im Verlauf uneinheitlich

Nach dem langen Feiertagswochenende legt der Dow Jones bis 17.30 Uhr leicht um 0,3 Prozent zu. Die Nasdaq tendiert dagegen schwach und gibt um 1,5 Prozent nach.

vwd NEW YORK. Uneinheitlich tendieren die Standardwerte am Dienstagvormittag an der Wall Street nach dem langen Feiertagswochenende in den USA. Gegen 17.32 Uhr MEZ gewinnt der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) 0,3 % bzw. 33,75 Punkte auf 10 559.13. Der S&P-500-Index verliert 0,1 % bzw. 1,92 Zähler auf 1 316,63. Der Nasdaq-Index fällt um 1,5 % bzw. 39,80 Punkte auf 2 586,70 Stellen. Angesichts der jüngsten Serie von Gewinnwarnungen und Herabstufungen sei die Entwicklung nicht schlecht, sagen Beobachter.

So gibt es bei Bankenwerten bescheidene Kursgewinne, nachdem einige Institute ihre Quartalsergebnisse vorgelegt haben: Bank of America gewinnen 1,4 % bzw. 0,69 $ auf 49,81 $. Der von der Bank ausgewiesene Verlust liegt nur knapp unter den Prognosen der Analysten. Ähnlich verhält es sich bei KeyCorp, deren Ergebnisse ebenfalls nur geringfügig von den Erwartungen abweichen und die sich um 2,7 % bzw. 0,75 $ auf 28,19 $ verbessern. Ein Ansturm von Anlegern werde aber nicht erwartet, weil man damit rechne, dass sich unter anderem die Situation im Kreditkartengeschäft infolge der Konjunkturabschwächung verschlechtere.

Aktien von Telekommunikationszubehör-Herstellern präsentieren sich uneinheitlich. Auch in diesem Sektor wirke sich die Furcht vor einem rückläufigen Gewinnwachstum aus. Globalstar Telecom brechen um über 50 % bzw. 0,97 $ auf 0,94 $ ein, nachdem das Unternehmen wegen fehlender Liquidität seine Geschäftstätigkeit und die Rückzahlung von Krediten eingestellt hat. Xircom steigen dagegen um 36,3 % bzw. 6,53 USD auf 24,59 $, nachdem das Unternehmen einer Übernahme durch Intel zugestimmt hat. Er sei zuversichtlich, dass die Anleger sich trotz der schwachen Unternehmenszahlen nicht aus dem Markt zurückziehen werden, sagt Meehan von Cantor Fitzgerald, der dennoch zur Vorsicht rät, weil die Aussichten auf eine weitere Zinssenkung durch die Fed gesunken seien.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×