Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2003

12:50 Uhr

Beschwerde im Eon/Ruhrgas-Verfahren zurückgezogen

Ampere erwirbt Anteile zurück

Der Berliner Energiehändler Ampere geht voraussichtlich wieder in die Hände der Alt-Eigentümer zurück.

HB/dpa BERLIN. Die Stadtwerke Hannover werden ihren 75-Prozent-Anteil an Ampere voraussichtlich wieder zurückgeben, teilte Ampere am Freitag mit. Der Deal ist Teil der Einigung zwischen dem Eon-Konzern und Gegnern der Ruhrgas AG, zu denen Ampere gehörte.

Wie Ampere weiter mitteilte, habe es seine Beschwerde im Eon/Ruhrgas-Verfahren zurückgezogen. Die Einigung mit Eon sieht einen Rahmenvertrag zur Lieferung von Strom und Gas mit Ampere vor. Über die Details sollen Verhandlungen aufgenommen werden. Sollten sie in den nächsten Monaten nicht erfolgreich sein, sei Vertragsstrafe ausgehandelt worden. Der Ampere-Vorstand rechnet allerdings fest mit einem Abschluss eines Rahmenvertrages in den nächsten Wochen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×