Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2000

17:58 Uhr

adx BERLIN. Die Bankgesellschaft Berlin erwägt eine Höherstufung der Einschätzung der BMW-Aktien. Bisher ist der Titel auf "Verkaufen" gestuft, teilten die Analysten am Dienstag in Berlin mit. Der Automobilkonzern habe mit besseren Zahlen als erwartet und einer positiven Prognose aufwarten können.

So habe das Netto-Ergebnis mit 319 Mill. Euro deutlich über den Schätzungen der Bankgesellschaft in Höhe von 270 Mill. Euro gelegen. Zudem habe BMW die Transparenz verbessert, in dem die Ergebnisberichterstattung erstmals vom Konzern-Nettoergebnis auf eine Segmentberichterstattung ausgedehnt worden sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×