Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2000

11:09 Uhr

dpa-AFX BERLIN. Die Generalkommissarin der EXPO und frühere Treuhand-Chefin Birgit Breuel will sich nach dem Ende der Weltausstellung ins Privatleben zurückziehen. Nach der Schließung des Hannoveraner EXPO-Geländes im Herbst werde sie keinen neuen Posten mehr übernehmen, kündigte Breuel in der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) an. Die 62-jährige hatte im April 1995 die Leitung der ersten Weltausstellung auf deutschem Boden übernommen. Zuvor war sie niedersächsische Wirtschafts- und Finanzministerin und hatte den unbequemen Posten der Präsidentin der Berliner Treuhandanstalt inne.

Eine neue Prognose über die Besucherzahlen der Weltausstellung lehnte Breuel weiterhin ab. Die Zahlen liegen bislang weit hinter den Erwartungen zurück.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×