Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2003

11:15 Uhr

Börse hält TecDax für sinnvoll

MLP blieb aus Mangel an Alternativen im Dax

Der Mangel an Alternativen hat dem Finanzdienstleister MLP noch einmal den Platz im Deutschen Aktienindex Dax den Platz gerettet. "Wir hatten mit MLP einen klaren Ausschlusskandidaten, aber keinen klaren Aufsteiger", sagte der zuständige Börsenmanager Christoph Lammersdorf am Mittwoch in Frankfurt.

HB/dpa FRANKFURT. "Außerdem muss man zu viel Auf und Ab in diesem wichtigen Index vermeiden." Dies verursache Kosten für die Anleger. "Das gilt insbesondere für Fondsgesellschaften, die ihr Portfolio umschichten müssten", erläuterte Lammersdorf. Viele Fonds orientieren ihre Anlagepolitik an wichtigen Leitindizes und müssen deshalb die Aktien von Dax- Aufsteigern kaufen, beziehungsweise die von Absteigern verkaufen.

Bei der vorangegangenen Dax-Prüfung im November hatte das Indexgremium der Deutschen Börse noch rigoroser entschieden: Der Bauelementehersteller Epcos wurde durch die Aktie der Deutschen Börse ersetzt. Die Betreiberin der Frankfurter Wertpapierbörse profitierte damals von einer neuen Ausnahmeregel, die auch außerhalb der regulären Dax-Prüfung im August jedes Jahres einen schnellen Wechsel ermöglicht.

Die Milde, die dieses Mal MLP zugute kam, hält Lammersdorf jedoch nicht für inkonsequent. "Von einem Wechsel muss vor allem der Dax profitieren und damals hat er durch den Austausch profitiert." Die Deutsche Börse AG habe einen so großen Abstand zum Absteiger und auch im Vergleich zu den anderen Aufstiegskandidaten gehabt, den es dieses Mal nicht gab.

Trotz der Krise in der Internet- und Technologiebranche hält Lammersdorf auch den neu geschaffenen Technologieindex TecDax für sinnvoll. Dieser Sektor stehe noch immer weltweit im besonderen Blickfeld der Anleger. Deshalb sei es gerechtfertigt, Aktien aus diesem Wirtschaftszweig gesondert zusammenzufassen. "Technologie hat als Branche noch immer einen wesentlichen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×