Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

22:18 Uhr

Reuters FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat einen Zeitungsbericht dementiert, wonach sie ihre Pläne für einen Gang an die New York Stock Exchange (Nyse) beschleunigt. Die Pläne für das Listing seien bekannt, "aber dass wir uns verstärkt oder beschleunigt bemühen, davon kann keine Rede sein", sagte eine Sprecherin des Geldinstituts am Donnerstagabend auf Anfrage. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hatte unter Berufung auf Wall - Street-Kreise vorab aus ihrer Freitagsausgabe berichtet, die Deutsche Bank beschleunige ihre Listing-Pläne. Sie mobilisiere derzeit alle Kräfte, um ihre Bilanzierungsmethode von den International Accounting Standards (IAS) auf US-Gaap umzustellen. Die plötzliche Eile, die Vorstandssprecher Rolf Breuer bei den Nyse-Pläne an den Tag lege, sei ein deutliches Signal, dass die Bank in den USA an weitere Zukäufe denke.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×