Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2004

15:39 Uhr

Die Tochter des Münchner Chemiekonzerns Wacker, Siltronic, soll nach einer Meldung der Financial Times Deutschland vom 20. 2. 2004 im März als erstes deutsches Unternehmen seit dem Herbst 2002 an die Börse gehen. Nach FTD-Informationen steht das IPO (Initial Public Offering) des Zulieferers für die Chipindustrie unmittelbar bevor. Der Börsengang von Siltronic bilde den Auftakt zu einer Reihe von Aktienemissionen in diesem Jahr.
Neben Siltronic und dem Chipspezialisten X-Fab stehe auch Wincor Nixdorf, ein Hersteller von Bankautomaten, kurz vor dem Börsengang. Möglicherweise sollen die Aktien Mitte Mai gepreist werden. Dies sei aber nur eine Option. Das Emissionsvolumen dürfte zwischen 500 Mio. Euro und 1 Mrd. liegen.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.03.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×