Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2000

17:31 Uhr

Reuters FRANKFURT. Der am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete Internet-Anbieter Lycos Europe will seine Mitarbeiterzahl europaweit von derzeit 250 bis zum Jahresende um 200 erhöhen. Die Tochter des Medienkonzerns Bertelsmann inserierte in der Wochenendbeilage einer deutschen Wirtschaftstageszeitung insgesamt 42 Führungspositionen, von denen sieben dem Bereich des Top Managements zu zuordnen sind. Ina Ferber, Human Ressource Manager des Unternehmens sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Montag, dass es sich ausschließlich um neu geschaffene Stellen handele.

Gesucht wird unter anderem ein "Head of European Finance", ein Leiter für die personalisierten Internet-Seiten des Unternehmens sowie für die Bereiche Musik, Content und Spiele.

Lycos Europe hat seit seinem Börsengang im März dieses Jahres 60 % seines Börsenwertes verloren. Die für 24 Euro emittierten Papiere notierten am Montag bei 9,50 Euro. Im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag ist das ein Minus von rund vier Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×