Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

15:06 Uhr

vwd FRANKFURT. Die Dr. Hönle AG wird am Dienstag die Bookbuilding-Spanne und weitere Details zu ihrem Börsengang bekannt geben. Die Hönle-Emission ist die erste Neuemission in diesem Jahr, die an den Neuen Markt will. Hönle ist Anbieter von UV-Technologie zur Härtung und Trocknung von Kunststoffen und Lacken. Die Zeichnungsfrist läuft vom 17. bis 22. Januar, die Handelsaufnahme soll am 24. Januar erfolgen.



Zur Zeichnung angeboten werden 1,8 Mill. Aktien sowie ein Greenshoe von 200 000 Aktien. Konsortialführer sind M.M. Warburg und die Bayerische Landesbank. Rund 38 % der Aktien sollen sich nach IPO und Greenshoe im Streubesitz befinden. Die Bayerische Landesbank erwartet für das Geschäftsjahr 2000/01 ein EPS von 0,53 Euro, das sich bis 2002/03 auf 1,16 Euro verdoppeln soll.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×