Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2003

13:45 Uhr

Bremsschlauch kann sich lösen

BMW ruft X5-Geländewagen zurück

Der Münchener Autobauer BMW muss wegen Problemen beim Bremssystem weltweit 164 000 Geländewagen vom Typ X5 in die Werkstätten zurückrufen.

Ein BMW X5 im Gelände, Foto: dpa

Ein BMW X5 im Gelände, Foto: dpa

Reuters MÜNCHEN. Die Rückrufaktion umfasse alle Fahrzeuge, die zwischen August 1999 und April 2002 gebaut worden seien, sagte ein Konzernsprecher am Freitag in München und bestätigte damit einen Bericht der "Automobilwoche". In Deutschland seien 19 900 Wagen betroffen. Die Kosten für die Rückrufaktion beliefen sich auf maximal fünf Millionen Euro. Bereits 2002 hatte BMW eine Häufung bei Fahrzeugproblemen verzeichnet und insgesamt fünf Mal Automobile in die Werkstätten zurückbeordern müssen.

Die BMW-Aktie notierte am frühen Nachmittag mit 26,17 Euro um zwei Prozent im Minus, während der DJ-Index für den europäischen Autosektor um 0,2 Prozent zulegte.

Bei der Rückrufaktion handelt es sich um die erste des bayerischen Konzerns im laufenden Jahr. Ursache seien Probleme bei der Fixierung des Bremsschlauchs an der Vorderachse, sagte der Sprecher. Unter ungünstigen Umständen könne sich dieser lösen und bei starker Kurvenfahrt an der Radaufhängung scheuern. Dies könne im Extremfall dazu führen, dass der Bremsschlauch beschädigt werde, Bremsflüssigkeit austrete und es zum Ausfall des vorderen Bremskreises komme. "Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt aber unter einem Promille", sagte der Sprecher. Unfälle hätten sich bislang nicht ereignet. "Aber das ist ein Sicherheitsthema und das nehmen wir ernst." Die Fahrzeuge würden nun mit einer zusätzlichen Haltklammer für den Bremsschlauch ausgerüstet.

Im Sommer waren bereits einmal 56 000 X5-Modelle in die Werkstätten zurückgeholt worden, weil sich das Bremspedal lockern und im Extremfall komplett lösen konnte. "Imageprobleme erwarten wir eigentlich nicht", sagte der Sprecher mit Blick auf die Häufung bei Rückrufaktionen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×