Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2003

13:50 Uhr

Brillen-Imperium unterschreibt Lizenzvertrag

Wo Armani draufsteht ist teils Safilo drin

Brillen unter dem Namen Armani werden künftig vom italienischen Brillen-Imperium Safilo hergestellt.

HB/dpa ROM. Das Unternehmen erhielt vom italienischen Modehaus weltweite Lizenzen für Produktion und Vertrieb von Brillen der Marken Giorgio Armani und Emporio Armani, berichtete die italienische Zeitung "Il Sole 24 Ore" am Mittwoch. Die erste von Safilo produzierte Kollektion solle im Mai in die Armani-Geschäfte kommen.

Der Safilo-Konzern mit Sitz in der norditalienischen Stadt Padua produziert unter anderem Marken wie Ralph Lauren, Burberry, Christian Dior und Valentino. Ende des vergangenen Jahres hatte Armani die Zusammenarbeit mit dem italienischen Brillen-Riesen und Safilo- Konkurrenten Luxottica nach 14 Jahren gekündigt. Luxottica hatte daraufhin einen zehnjährigen Lizenzvertrag mit dem Modehaus Versace abgeschlossen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×