Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2003

15:35 Uhr

Britischer Wasserversorger und Kinokette im Visier

WestLB auf Shopping-Tour

Die Westdeutsche Landesbank (WestLB) will nach einem Zeitungsbericht in Großbritannien auf Einkaufstour gehen. Sowohl für den Wasserversorger AWG als auch für die größte britische Kinokette Odeon soll die WestLB Angebote vorgelegt haben, berichtet der "Sunday Telegraph".

HB/dpa LONDON. Für AWG wolle die Bank 900 Millionen Pfund (1,357 Milliarden Euro) bieten. Die Verhandlungen mit dem Eigentümer von Odeon seien bereits weit fortgeschritten und sollen Ende des Monats abgeschlossen werden, berichtet das Blatt. Für die Kinokette liege das Angebot der WestLB bei 450 Millionen Pfund.

Hinter beiden Offerten steht nach dem Zeitungsbericht Robin Saunders, die die WestLB-Sparte für Unternehmensaufkäufe leitet und als eine der wenigen Frauen in diesem Geschäft in Großbritannien große Bekanntheit erlangt hat. Unter anderem schnürte sie ein Finanzierungspaket für den Umbau des Londoner Wembley-Stadions.

Branchenexperten rechnen allerdings mit Schwierigkeiten bei einem Kauf von AWG, weil zur WestLB bereits der Wasserversorger Mid Kent Water gehört. Das könnte die Wettbewerbsbehörden auf den Plan rufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×